Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Geh Wählen"

Lustiges Wahl-Video der IG Metall

Hamburg, 12.09.2013

"Geh wählen!" Die IG Metall überrascht mit einem sehr unterhaltsamen Spot zur Bundestagswahl 2013.

Wie gute Wahlwerbung im Youtube-Zeitalter aussehen kann, hat jetzt die IG Metall mit ihrem "Geh Wählen"-Spot bewiesen.

Die IG Metall überrascht mit einem modernen Wahl-Video, das wohl besonders die Youtube-Generation zum Wählen animieren dürfte. Der Wahlspot setzt auf lustige und durchaus bekannte Pannenvideos, peinliche Nachrichtenschnipsel, knappe Katastrophen, laute Musik und schnelle Schnitte. Alles Zutaten eines erfolgreichen Youtube-Videos also.

Sarrazin, Pannen und lustige Videoschnipsel

So findet in dem Wahlvideo unter anderem der peinliche Englisch-Auftritt von Thilo Sarrazin statt (Botschaft: Bessere Bildung), gefolgt von einigen Pannen-Szenen (Botschaft: Es wird hart), Last-Minute-Siegen (Botschaft: Nichts ist entschieden) und Vielem mehr. Die IG Metall schafft es mit diesem Video also, lustige Videoschnipsel neu zu verwerten und ihnen einen neue Botschaft zu geben.

Am Ende aber steht eine Botschaft über allen anderen: "Geh wählen!"

Die IG Metall hat mit diesem politisch neutralen Video den richtigen Ton des Youtube-Zeitalters getroffen und dabei geschafft, was viele Parteien mit ihren Wahlspots

vergeblich versucht haben: Bei einem vermeintlich öden Thema Überzeugen und dabei einfach cool sein.

(lhö)

comments powered by Disqus