Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kendall Jenner

Model vernichtet Kritik mit "Burn Book"

Die kleine Schwester von Kim Kardashian muss einiges an Kritik einstecken. Wie sie nun ihren Gegner den Kampf ansagt, ist genial.

Das  Kim Kardashian häufig in der Kritik für ihren Lifestyle und ihr Äußeres steht ist kaum verwunderlich, immerhin lebt die Ehefrau von Rapper Kanye West von den Schlagzeilen in der Klatschpresse. Und auch im Netz gibt es viele Menschen, die ihr den Erfolg nicht gönnen. Doch nicht nur Kim scheint eine regelrechte Kritiker-Basis zu haben: Auch ihre Halbschwester Kendall Jenner muss sich immer häufiger mit fiesen Kritiken und Kommentaren herumärgern. 

Fiese Kritik an Kendall Jenner 

Warum die zierliche Kendall in den Fokus der Kritiker geraten ist, ist kaum nachvollziehbar. Sie kleidet sich stylish, läuft und modelt für Marken wie Estée Lauder oder Chanel - trotzdem wird sie grade in den sozialen Netzwerken aufs Übelste beschimpft. Sätze, wie "Wieso ist sie ein Model?", "Sie ist hässlich.","Ohne ihre Familie wäre sie nichts." "Nun hat Kendall sich dazu entschieden, ihren "Feinden" zu zeigen, dass sie sich die Häme nicht länger gefallen lässt.

Kendall und das "Burn Book"

In einer Adaption aus dem Film "Girls Club: Vorsicht bissig", rekonstruiert das Model in Kooperation mit "Dazed" die Szene in der das sogenannte "Burn Book" dafür genutzt wird, fiese Kommentare über Mitmenschen aufzuschreiben, um sich ihnen gegenüber überlegen zu fühlen. 

Lest auch: Kendall Jenner: Muse von Lagerfeld und Gesicht von Chanel

Nach ihrem Werbe-Deal mit Estée Lauder hat Kendall Jenner bereits einen neuen Job in der Tasc ...

(lsc)

comments powered by Disqus