Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zart und makellos

Schönere Haut durch die 5:2-Haut-Diät?

Hamburg, 30.11.2015
Gesichtspflege, Hautpflege, Gesichtscreme, Pflege

Jeder träumt von schöner und makelloser Haut. Mit der 5:2-Diät für die Haut soll sich nun das Hautbild in kürzester Zeit verbessern. 

Keine Hautunreinheiten, winzige Poren, makelloser Teint und rosig-gesunde Wangen - ein Traum für jede Frau. Doch es bleibt bei dem Traum und so versuchen viele Frauen ihr Hautbild durch Make-up zu verschönern. Und es hilft. Man fühlt sich sicherer. Doch der ständige Gebrauch von Make-up ist auf lange Dauer gesehen sehr ungesund für die Haut, weshalb man zwei Tage in der Woche auf eine Foundation verzichten sollte. 

5 Tage Make-up, 2 Tage Verzicht

Das klingt zunächst sehr schwer. Einem wird das Schutzschild genommen, hinter dem man sich immer so hervorragend verstecken konnte. Doch Eure Haut wird es Euch danken. Doch es sind nur 2 Tage in einer Sieben-Tage-Woche. Daher auch der Name 5:2-Diät. Die dreht sich normalerweise um richtiges Abnehmen und hat in erster Linie natürlich nichts mit Make-up zu tun. Und so läuft es dann ab: Man isst fünf Tage lang so viel wie man will und an zwei Tagen in der Woche darf man nur 500 Kalorien pro Tag zu sich nehmen. So funktioniert es letztendlich auch mit dem Make-up, nur dass es nichts mit Essen zu tun hat, sondern mit dem Verzicht, sein Gesicht zu bemalen. 

Richtige Hautpflege ist wichtig

Also wird gefastet. An zwei Tagen in der Woche ist Make-up tabu. Das Ziel? Ein verbessertes Hautbild. Durch den Verzicht auf Make-up kann die Haut wieder atmen und die Poren regenerieren sich. Doch kann das wirklich Hautunreinheiten und schlimmeres vorbeugen? Dermatologe Dr. Sejal Shah aus New York ist der Meinung, dass das Weglassen von Make-up an zwei von fünf Tagen der Haut im Allgemeinen gut tut, sie jedoch nicht von Grund auf verbessert. Ein ganz wichtiger Faktor wird von den meisten Frauen übersehen: Wenn das Make-up nicht vollkommen abgewaschen ist, können sich die Reste in der Haut absetzen und zu Unreinheiten oder Allergien führen. Eine komplett neue Haut wird man durch die Zwei-Tages-Diät übrigens auch nicht haben. "Es dauert Wochen, bis sich Deine Haut vollkommen erneuert hat." Daher wird es auch keine signifikante Verbesserung des Hautbilds geben. Ihr Tipp: Das Gesicht richtig waschen - mit Reinigungsmilch oder -schaum und Gesichtswasser, hin und wieder ein Peeling - und Make-up in Maßen. Vor allem sollten Menschen, die zu Hautunreinheiten neigen, eher auf Mineral-Make-up zurückgreifen, weil es sich nur wie ein seichter Mantel über die Haut legt, jedoch nicht in sie einsickert. 

Schön, auch ohne Make-up

Dennoch empfiehlt sich die 5:2-Haut-Diät. Dr. Hammerman, ebenfalls Dermatologin aus New York, gibt einen Tipp wie die Haut auch ohne Make-up schön aussieht. Wichtig ist ein Toner, was letztendlich nicht anderes als Gesichtswasser ist. Er verengt die Poren. Augencreme hilft gegen geschwollene Lider und Kokosnussöl oder Vaseline sind gut für geschmeidige Lippen und geformte, definierte Augenbrauen. 

Lest auch: Hydratisiert und geschmeidig: So pflegt Ihr Eure Haut im Winter richtig

Besonders im Winter neigt die Haut dazu, schnell auszutrocknen. Mit unseren Tipps wird Eure H ...

comments powered by Disqus