Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schockierend

Kaffee lässt die Brüste schrumpfen

Hamburg, 17.02.2016
Frauenbrüste mit Maßband

Werden unsere Brüste von Kaffee kleiner?

Frauen aufgepasst! Eine schwedische Studie hat ergeben, dass Euch Euer Lieblingswachmacher Kaffee der Weiblichkeit beraubt.

Habt Ihr manchmal das Gefühl, Eure BHs waren auch schon mal mit mehr Material gefüllt? Eine schwedische Studie hat nun ergeben: Ein zu hoher Kaffeekonsum ist schuld!

Waren die nicht mal größer?

Das eigentliche Ziel der Forschung war es, mehr über die Entstehung von Brustkrebs herauszufinden. Forscher der Universität im schwedischen Lund maßen hierfür die Brüste von etwa 300 Frauen und analysierten daraufhin ihren Kaffeekonsum. Das Ergebnis war nur bedingt erfreulich, denn die Studie ergab, dass bei einem Kaffeekonsum ab drei Tassen pro Tag die weiblichen Brüste kleiner werden.

Nicht gleich panisch werden

Die Onkologin Helena Jernstroem macht Mut: "Kaffeetrinkende Frauen müssen sich keine Sorgen machen, dass ihre Brüste sich über Nacht in Nichts auflösen. Sie werden kleiner, aber die Brüste werden nicht verschwinden." Außerdem wurde festgestellt, dass dieser Effekt lediglich bei Frauen auftritt, die ein bestimmtes Gen in sich tragen.

Kein Grund, ganz auf Kaffee zu verzichten

Ganz weglassen sollte man den Kaffee am Morgen allerdings nicht. Die schwedischen Forscher haben nämlich außerdem herausgefunden, dass regelmäßiger Kaffeekonsum das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, reduziert.

comments powered by Disqus