Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trend-Make-Up

So schminkt Ihr den Grammy-Look 2016!

Hamburg, 16.02.2016
Zendaya Grammy 2016

Zendaya bei den Grammys 2016

Wow! Auch in diesem Jahr wurde bei den Grammys in Sachen Make-Up wieder alles gegeben. Wir zeigen Euch den diesjährigen Look der Stars und Sternchen.

Am Montagabend war es wieder soweit - in Los Angeles wurden die alljährlichen Grammys verliehen! Und wie in jedem Jahr wurde neben der Preisverleihung auch das Styling der Nominierten und Gäste nicht außer Acht gelassen.

Nude trifft auf Smokey Eyes

Selena Gomez, Bella Hadid, Zendaya und auch Ciara. Sie alle trugen den Trendlook des Abends: Soft Smokey Eyes, nude Lips und einen glowy Teint. Okay, das Rad wurde nicht neu erfunden, aber was dennoch Fakt ist: Dieser Look geht einfach immer und steht vor allem jedem!

Mit unserer Schritt für Schritt Anleitung strahlt garantiert auch ihr auf der nächsten Veranstaltung wie ein Red-Carpet-Star:

So gelingt das Grammy-Make-Up

  • 1. Einen makellosen Teint zaubern

    Zu Beginn wählt eine zu Eurem Hautton passende Foundation und tragt sie gleichmäßig, aber bitte nicht zu dick, auf. Rötungen und Unregelmäßigkeiten werden ausgeglichen und geweitete Poren unsichtbar gemacht. Im Anschluss wählt ihr einen Concealer (einen Hautton heller als der eigene), tragt ihn rund um die Augenpartie auf und arbeitet ihn vorsichtig in die Haut ein. Mit einem dunkleren Make-Up (z.B. Fit Me Stick, 355) könnt ihr die Wangenknochen, die Stirn sowie die Seiten der Nase konturieren. Das verleiht dem Gesicht mehr Ausdruck und Tiefe. Ein leichtes Rouge auf den Wangen lässt den Teint frischer wirken. Am Ende alles mit einem farblosen Puder fixen.

  • 2. Soft Smokey Eyes in Erdtönen

    Die Grundierung sitzt! Jetzt sind die Augen an der Reihe. Zuallererst tragt ihr eine Eyeshadowbase auf dem beweglichen Lid auf (z.B. von Artdeco). Diese macht den Lidschatten länger haltbar und steigert die Farbintensität. Für den Lidschatten benötigt ihr mindestens drei verschiedene Braun-/Beige-Töne (z.B. Naked 2 Basics). Im vorderen Bereich des Auges startet ihr mit hellen Tönen. Nach hinten zum äußeren Augenwinkel hin darf es dann gerne dunkler werden. Mit einem groben Pinsel könnt ihr die Übergänge der Farben verblenden und mit einem dunklen Braunton die Lidfalte betonen. Die Regelung "von hell nach dunkel" sollte auch am unteren Wimpernkranz angewandt werden. Für den unwiderstehlichen Augenaufschlag können einzelne Kunstwimpern am oberen Wimpernkranz befestigt werden. Anschließend mit einem dunklen Eyeliner eine geschwungene Linie am Wimpernkranz ziehen. Nun noch die Wimpern mit Mascara tuschen und fertig sind die Smokey Eyes!

  • 3. Kussmund in schlichter Eleganz

    Der Fokus soll eindeutig auf den Augen liegen, doch auch die Lippen dürfen bei dem Grammy-Look nicht zu kurz kommen. Hierbei sollte zu soften Nudetönen in möglichst natürlichen Farben gegriffen werden. Zuerst die Lippen mit einem Lipliner umranden und dann mit einem Lippenstift im gleichen Farbton ausmalen. Wer noch ein bisschen mehr Glamour möchte, kann zum Schluss noch ein wenig Gloss auftragen.

  • 4. Der letzte Schliff für den Wow-Effekt

    Um den Glamourlook perfekt zu machen ein wenig Highlighter am höchsten Punkt der Wangenknochen auftragen (z.B. Catrice, High Glow). Hierbei zählt – weniger ist mehr! Auch unter dem höchsten Punkt der Augenbraue, sowie im inneren Augenwinkel kann etwas Highlighter aufgetragen werden. Das öffnet den Blick. Zu guter Letzt füllen wir unsere Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift auf. Voila! Fertig ist das umwerfende, Red Carpet taugliche Make-Up.

 

Besonders schön hat Schauspielerin und Sängerin Zendaya den "Grammy-2016-Look" umgesetzt. Und als hätte sie sich so etwas schon im Voraus gedacht, hat sie vor den Grammy Awards ein Video für Euch gedreht, in dem sie ihr Make-Up und die dafür verwendeten Produkte vorstellt:

 

 

In Unserer Bildergalerie haben wir noch einmal die schönsten Make-Up-Looks des Abends für Euch zusammengefasst:

Die schönsten Make-Up-Looks des Abends

(Getty Images)

comments powered by Disqus