Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schluss mit Falten

Forscher entwickeln unsichtbare Hautschicht

Massachusetts, 10.05.2016
Orangenhaut

Die Herausforderung, seine Haut möglichst jung, gesund und makellos zu erhalten, könnte in näherer Zukunft bedeutend leichter werden.

Um Falten oder Tränensäcke einfach und unsichtbar zu verdecken, haben amerikanische Forscher eine "zweite Haut" entwickelt - was kann sie?

Schon in näherer Zukunft könnte es möglich sein, sämtliche Makel oder Alterserscheinungen des Hautbilds eleganter zu kaschieren, als bisher vorstellbar.

Second Skin

Das Forschungsprodukt ist ein hauchdünner Silikonfilm, der zwar synthetisch ist, aber dennoch natürliche Hauteigenschaften wie Atmungsaktivität vorweisen können soll. Außerdem hilft er der Haut, ihre Feuchtigkeit zu halten und verbessert ihre Elastizität. Dadurch bewirkt er vor allem, dass die Haut jünger aussieht, weil sie für das Auge glatter, straffer und faltenfreier erscheint.

Robust und ungefährlich

Glaubt man den Erfindern, die das Produkt bereits patentiert haben, kann es bedenkenlos den ganzen Tag auf der Haut getragen werden, ohne Irritationen der "echten" Haut zu verursachen. Außerdem soll sich die "zweite Haut" alltagstauglich gezeigt haben, als sie etwa in Verbindung mit Schweiß oder Regen getestet wurde.

Kosmetik oder Medizin - oder beides?

Aktuell wird die Silikonschicht als kosmetisches Produkt zur kommerziellen Marktreife hin entwickelt. Denkbar ist aber auch, dass dieser oder ein ähnlicher Schutzfilm neben optischer Aufwertung bald auch einen medizinischen Nutzen hervorbringen könnte: Etwa als Sonnenschutz oder als Applikator für Medikamente. Außerdem sollen die Ergebnisse bei der Behandlung von altersbedingten Tränensäcken beinahe mit denen von Schönheitsoperationen vergleichbar sein - ohne aber auch nur ansatzweise vergleichbare Risiken mitzubringen. Noch muss an dem Produkt viel geforscht werden, besonders den Spagat zwischen optischen und funktionalen Eigenschaften betrachten die Entwickler als große Herausforderung - aus mehrerlei Hinsicht vielversprechend scheint die Erfindung allerdings allemal zu sein!

comments powered by Disqus