Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Make-up-Entferner & Co.

Rosenwasser als wahrer Alleskönner

Hamburg, 26.01.2017
Rosenwasser

Die Frauen aus Indien und dem Iran verwenden das Wunder-Wässerchen schon seit vielen Jahren.

Ihr habt Kopfschmerzen und gerade keine Tablette parat? Rosenwasser hilft! Und das nicht nur gegen Kopfschmerzen.

Rosenwasser stammt aus dem Orient und wird bei der Herstellung von Rosenöl gewonnen. Es wird normalerweise zur Aromatisierung von bestimmten Marzipansorten und anderen Speisen, vor allem in der arabischen, indischen, iranischen und französischen Küche, verwendet. Auch in anderen Ländern verwendet man es mittlerweile schon seit vielen Jahren. Bei uns hingegen hat es sich noch nicht so richtig ausgebreitet, was sich bald ändern dürfte.

Das neue Wundermittel

Die einen lieben den Geruch, die anderen können nichts damit anfangen. Aber wusstet Ihr, was man mit dem Wässerchen alles machen kann? Hier haben wir 9 Dinge, für das Ihr das Wundermittel verwenden könnt!

Neun Dinge, die Rosenwasser kann

  • Gesichtsreinigung

    Rosenwasser spendet Feuchtigkeit und wirkt beruhigend und antibakteriell, weshalb es sich sehr gut eignet, um das Gesicht zu reinigen. Das Wasser kann Unreinheiten vorbeugen und große Poren verfeinern. Hier erfahrt Ihr, wie man aus Rosenwasser Gesichtswasser herstellen kann, welches man dann ganz einfach mit einem Wattepad auf das Gesicht auftragen kann.

  • Makeup-Entferner und Fixer

    Wenn Ihr Rosenwasser mit etwas Kokosöl auf ein Wattepad gebt, dann könnt Ihr euch ideal damit abschminken. Außerdem könnt Ihr Euch Rosenwasser nach dem Schminken auf das Gesicht sprühen und somit euer Make-up fixieren, sodass es den gesamten Tag hält. 

  • Gegen Falten, Augenringe und geschwollene Augen

    Rosenwasser ist ebenfalls gut, um feine Falten und Augenringe zu lindern oder geschwollene Augen zu bekämpfen. Wenn Ihr Morgens mit geschwollenen Liedern oder dunklen Augenringen unter den Augen aufwacht, dann könnt Ihr ganz einfach zwei Wattepads in Rosenwasser tränken und für 10 Minuten auf die geschlossenen Augen legen.

  • Gegen Kopfschmerzen

    Mit Rosenwasser kann man sogar Kopfschmerzen lindern! Einfach ein kleines Handtuch in kaltem Wasser tränken, auswringen und ein paar Tropfen Rosenwasser dazugeben. Das Handtuch legt Ihr dann für ein paar Minuten auf die Stirn und das Aroma wird Eure Kopfschmerzen lindern.

  • Badezusatz

    Besonders im Winter gibt es doch nicht Schöneres, als ein entspannendes heißes Bad nach einem langen kalten Tag. Wenn Ihr einige Tropfen Rosenwasser in das Badewasser gebt, könnt Ihr Euren Körper pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig den Duft genießen.

  • Kur für die Haare

    Das Wundermittel kann ebenfalls als Kur für trockenes Haar dienen. Einfach ein paar Spritzer in die Längen geben und das Haar glänzt und riecht gut! Ihr könnt das Rosenwasser außerdem in Eure Kopfhaut massieren und dadurch Entzündungen hemmen und eine juckende Kopfhaut beruhigen.

  • Parfum

    Wenn Ihr mal kein Parfum zur Hand habt, dann könnt Ihr einfach einige Tropfen Rosenwasser auf die Innenseite der Handgelenke und auf den Hals geben und schon duftet Ihr nach Rosen. Im Sommer dient es außerdem optimal als Erfrischungsspray.

  • Heilende Wirkung

    Wusstet Ihr, dass das Wässerchen auch eine heilende Wirkung hat? Rosenwasserkompressen können zum Beispiel bei Ekzemen oder Herpesinfektionen kühlend und beruhigend wirken. Als Gurgelwasser kann es ebenfalls verwendet werden, um zum Beispiel bei einer entzündeten Mundschleimhaut oder einem unangenehmen Aphten zu helfen. Dazu einfach 15-20 Tropfen Rosenwasser in ein Glas Wasser geben und damit gurgeln.

    Nach Sonnenbränden oder auch Insektenstichen hat Rosenwasser eine kühlende und entzündungshemmende Wirkung und bei Magenkrämpfen und Durchfall kann es den Körper sogar entgiften. Bei der Verwendung solltet Ihr allerdings immer darauf achten, dass es sich um das reine Produkt handelt und keine Zusätze wie Konservierungsstoffe oder Alkohol enthält.

  • Zum Kochen und Backen

    Rosenwasser ist aufgrund seiner entgiftenden Wirkung ideal zum Kochen und Backen geeignet. Zusätzlich hat es einen wunderbaren Geruch, was es ebenfalls zu einer ansprechenden Zutat macht. Auch hier ist es wichtig, dass es sich um reines Rosenwasser handelt und keine Zusätze enthält! Es macht sich besonders gut in Plätzchen und Gelees, da es hier eine gut riechende Note verleiht.

    Auch in Getränken stellt das Rosenwasser seine Vielfältigkeit unter Beweis, da er Antioxidantien, wie Tannine enthält, die antiviral und antibakteriell wirken. Ihr könnt erfrischende Rosenwasser-Limonade selbst herstellen oder mit ein paar Tropfen Euren Eistee, Smoothie oder andere Getränke aufpeppen. Auch Cocktails bekommen durch Rosenwasser eine ganz neue Richtung.

comments powered by Disqus