Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Karl Lagerfelds neue Kollektion

"KARL" für den kleinen Geldbeutel

Karl Lagerfeld Homepage

So soll das Logo der neuen Kollektion aussehen.

Karl Lagerfel hat einen neuen Modecoup geplant. Eine günstigere Kollektion mit dem namen "KARL".

Modeschöpfer Karl Lagerfeld (73) will mit einer erschwinglichen Kollektion namens "KARL" die Herzen der Massen erobern. Das neue Logo werde mit der unverkennbaren Silhouette des Chefdesigners von Chanel - ein Kopf mit dunkler Brille und Haarzopf - gestaltet, teilte die Lagerfeld-Gruppe am Montag mit. Neuer Direktor Marke werde der Deutsche Pier Paolo Righi, der zuvor bei Nike und Tommy Hilfiger tätig war.

Lagerfeld will zunächst im Frühjahr 2012 mit einer Damen-Kollektion und den passenden Accessoires starten. Die Herren-Kollektion der mehrheitlich dem europäischen Apax-Fonds gehörenden Karl Lagerfeld-Gruppe soll dann später folgen. Der Verkauf werde zunächst über die Internet-Plattform NET-A-PORTER abgewickelt, bis Lagerfeld seine eigene e-commerce-Website entwickelt hat. Die neue Modelinie soll später auch in ausgewählten Boutiquen weltweit vertrieben werden. Ergänzt werden soll das Angebot um eine weitere Prêt-à-Porter-Linie namens "KARL LAGERFELD PARIS", diese soll aber erst im Herbst 2012 vorgestellt werden. (dpa)