Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

London Fashion Week

Star-Aufgebot bei Burberry-Show

Ellie Goulding, Kanye West, Sienna Miller, Gemma Arterton, and Rosie Huntington-Whiteley attend at the Burberry Spring Summer 2012 Womenswear Show at Kensington Gardens

Sängerin Ellie Goulding, Sänger Kanye West, Schauspielerin Sienna Miller, Schauspielerin Gemma Arterton und Model Rosie Huntington-Whiteley bei der  Burberry Spring Summer 2012 Womenswear Show in Kensington Gardens.

Nach New York ist jetzt London das Mekka der "Fashionistas" dieser Welt. Die Show des Labels Burberry hat besonders veiel Stars an den Catwalk gelockt.

London - Auf gut 60 Laufsteg-Schauen und rund 40 weiteren Präsentationen stellen internationale Designer ihre Kollektionen für das Frühjahr und den Sommer 2012 in London vor. Zu den Highlights zählen die Marke Burberry Prorsum als Inbegriff cooler, britischer Eleganz, die Schotten Christopher Kane und Jonathan Saunders - in dessen Kreationen bereits US-First Lady Michelle Obama gesichtet wurde - Designlegende Vivienne Westwood und der Liebling der britischen Fashionistas, Giles Deacon.

Der Texaner Tom Ford zeigt seine neue Damen-Kollektion diesmal wieder an der Themse - zwar nur einem erlauchten Kreis weniger Auserwählter und an geheimem Ort, aber dennoch zur Freude der Londoner Mode-Szene,
die sich seit Jahren gegen den Auftrieb in New York, Mailand und Paris zu behaupten sucht.

Fashion-Week mit "Kate-Effekt"

Größte Hoffnung der britischen Fashion-Industrie: Der "Kate-Effekt". Bei ihrer Hochzeit mit Prinz William trug Kate Middleton - die heutige Herzogin von Cambridge - ein spektakuläres Brautkleid von Alexander McQueen-Designerin Sarah Burton und bekannte sich damit als Liebhaberin britischer Mode. Issa, Erdem und Temperley - einige weitere Lieblingsdesigner der Prinzessin - werden ebenfalls in London ihre Kreationen vorführen.

Anna Wintour und Ellie Wintour

Mode-Zarin und Vogue-Chefin Anna Wintour mit Tochter Ellie bei der Burberry-Show (Foto: Getty Images)

Die Veranstalter erwarten rund 5.000 Besucher und Aufträge in Höhe von gut 100 Millionen Pfund (116 Millionen Euro). Am 21. September endet das Spektakel wie üblich mit den Schauen für Männer-Mode. Es folgen die internationalen Trendshows in Paris und Mailand.