Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bonnie Strange

Schockierende Aussagen über Modebranche

Hamburg, 22.01.2015
Bonnie Strange

Bonnie Strange berichtet vom Magerwahn der Modewelt.

"Ich  steckte mir nach dem Essen den Finger in den Hals, um ja nicht zuzunehmen", sagt Bonnie Strange gegenüber "InTouch" über ihre Zeit als Model.

Magerwahn, Diätpillen, Bulimie. In InTouch enthüllt It-Girl Bonnie Strange (28) schockierende Details aus ihrer Model-Karriere: "Der Magerwahn in der Szene hat mich fertiggemacht."

Die Wahrheit über das Modelbusiness

Mit dem People-Magazin spricht sie über das harte Modelbusiness. "In meiner Zeit als Model in Paris litt ich unter Bulimie. Ich steckte mir nach dem Essen den Finger in den Hals, um ja nicht zuzunehmen", gesteht sie in der aktuellen Ausgabe von InTouch. "Ich habe Diätpillen geschluckt, mich erbrochen."

Problemzonen mit rotem Stift eingekreist

Bonnie berichtet, dass die Mädchen in Paris psychisch unter Druck gesetzt werden. "In Paris verbieten sie dir zu essen. Du sollst kein Saft trinken, keinen Alkohol, kein Brot essen, Salat nur ohne Dressing." Auch werden die Jugendlichen regelmäßig gemessen und gewogen. Außerderm erzählt das It-Girl von einer weiteren schockierende Maßnahme, um die Mädchen dürr zu halten: "Sie umkreisen mit einem roten Stift vermeintliche Problemzonen an deinem Körper."

Solche Methoden bleiben natürlich im Kopf. Noch heute leidet die 28-Jährige unter dem Druck, einen perfekten Körper haben zu müssen und hat oft beim Blick in den Spiegel das Gefühl dick zu sein, obwohl sie nicht übergewichtig ist.

Neue Moderatorin von "taff"

Das Modelbusiness hat Bonnie jedenfalls hinter sich gelassen. Ab dem 29. Januar wird sie die Pro-Sieben-Sendung "taff" moderieren. Dann wechselt sie sich mit Annemarie Carpendale und Rebecca Mir ab. Über Prosieben sagte sie Blondine: "Taff begleitet mich schon seit meiner Teenie-Zeit und ist seitdem eines meiner Lieblingsformate im deutschen Fernsehen. Ich freue mich total darauf, ein Teil des Teams zu sein."

Auch auf Facebook freute sie sich:

(kru)

comments powered by Disqus