Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schrank ausmisten

Wohin mit den alten Klamotten?

Kleidung, Stress

Du bist am Ausmisten und weißt nicht wohin mit Deinen ganzen Klamotten?

Jetzt ist die Zeit um Wohnung und Schränke mal wieder auszumisten. Doch wohin mit den Kleidungsstücken, die noch zu gut sind für die Tonne? Wir verraten es Euch!

Es ist wieder so weit: Der Herbst ist da und wir müssen schweren Herzens unsere Sommerkleider aus dem Schrank schmeißen. Die gute Nachricht: Wir bekommen unsere kuscheligen Pullover, bequemen Wollstrumpfhosen und flauschigen Schals zurück. Das ist fast so, als hätte man innerhalb von kurzer Zeit einen kompletten Shopping-Raubzug durch Hamburg begangen, ohne dafür einen Cent bezahlt zu haben.

Trennungschmerz beim Ausmisten

Beim Federwechsel im Kleiderschrank fallen uns aber auch diverse Kleidungsstücke auf, die schon seit mehreren Jahren nur noch zwischen Schrank und Dachboden hin und her wandern, ohne einmal getragen worden zu sein. Auch wenn es vor 3 Jahren das Lieblingsteil war, muss man sich irgendwann davon trennen. Also ab auf den "Kann weg"-Haufen. Doch wohin mit dem ganzen ausgemisteten Zeug?

Lebenszeit der Kleidungsstücke verlängern

Damit die noch guten Sachen nicht unnötig im Mülleimer landen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um sie nachhaltig loszuwerden und eventuell sogar noch etwas Geld damit zu verdienen. Denn wer sagt denn, dass jemand anders Deine Sachen nicht noch tragen würde.

Spenden für Flüchtlinge

Wer mit seinen Kleidern noch etwas Gutes tun will, kann diese an Flüchtlinge spenden, die sie dringend brauchen. Ganz konkret geht das in Hamburg vor allen bei der  Kleiderkammer Harvestehude/Rotherbaum und der  Kleiderkammer Messehallen.

Altkleiderspende

Wer gebrauchte Kleidung an bedürftige Menschen weitergeben will, kann dies einfach über die 25.000 Altkleidercontainer tun oder sie direkt an die Kleiderkammern des Deutschen Roten Kreuz oder dem Caritasverband in Hamburg abgeben.

Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

DRK-Landesverband, Julius-Vosseler-Straße 2, 22529 Hamburg

DRK-Zentrum Osdorfer Born, Bornheide 99, 22549 Hamburg

DRK-Kleiderkammer Nord, Steilshooper Straße 2, 22305 Hamburg

DRK-Kleiderkammer Wandsbek, Gustav-Adolf-Straße 88, 22043 Hamburg

DRK-Kleiderkammer Harburg, Maretstraße 73, 21073 Hamburg 

Hilfsverein St. Ansgar e.V. / Kleiderkammer Don Alfonso, Nobistor 34, 22767 Hamburg

Kleiderkammer Wilhelmsburg / Rollende Kleiderkammer

Caritasverband
Danziger Straße 66, 20099 Hamburg

Flohmärkte in Hamburg

Fast jedes Wochenende findet irgendwo in Hamburg ein Flohmarkt statt, auf dem man nicht nur seine alten Kleider los wird, sondern auch alles, was sonst noch raus muss.

Eine Übersicht zu allen Flohmärkten in Hamburg findet Ihr hier. Und eine Karte für alle Flohmarkt-Fans haben wir auch zu bieten:

Lest auch: Der Fahrplan für Trödelfans: 82 Hamburger Flohmärkte in einer Map

Schnellstmöglich vom Kinderflohmarkt in der Fabrik in Altona zum Flohmarkt Eimsbüttel? Mit der Übersichtskarte de ...

Mädelstauschabend

Wer keine Lust auf den Stress hat, kann sich auch zu einem entspannten Tauschabend mit Freundinnen und einem guten Wein verabreden. Dazu bringt jeder seine mittlerweile ungeliebten, aber noch tragbaren Stücke mit. Sobald alle da sind, wird getauscht. Dabei finden sich immer Dinge, die der andere schon seit langer Zeit gerne hätte.

Online Flohmärkte

Auch im Netz sind Flohmärkte vertreten und Ihr müsst nicht bei Wind und Wetter Eure Sachen anbieten. Die bekanntesten sind Kleiderkreisel, Kleiderkorb und Mädchenflohmarkt. Während Kleiderkorb komplett kostenlos ist, müssen bei den Plattformen Kleiderkreisel und Mädchenflohmarkt Provisionen von je 10 Prozent bezahlt werden. Mädchenflohmarkt ist trendbewussten Frauen besonders zu empfehlen, weil hier hochwertige Kleidung angeboten wird. Hier werden Fehlkäufe oder Pieces aus der letzten Saison in Geld verwandelt.

Second Hand Shops Hamburg

...ist auch eine Methode, um seine Kleidungsstücke an den Mann oder die Frau zu bringen. Alle Second Hand Shops in Hamburg haben wir für Euch aufgelistet.

Lest auch: Leihen, tauschen, schenken: Second Hand Mode in Hamburg

Welche Frau kennt das nicht: Morgens steht man vor dem prall gefüllten Kleiderschrank und hat ...

Online Second Hand Shops

Stylisch geht's auch auf Second Hand Plattformen im Netz zu. Bei Rebelle oder  Vestiaire Collective könnt Ihr Eure getragenen Designerklamotten zu einem angemessenen Preis verkaufen. Perfekt, wenn die teuren Teile bei Euch im Schrank nur ihre Zeit abhängen.

comments powered by Disqus