Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tierschützer können sich freuen

Gucci verzichtet zukünftig auf Pelz

Weltweit, 13.10.2017

Ein großer Schritt: Das italienische Modehaus Gucci hat beschlossen ab 2018 komplett auf Pelz zu verzichten. 

Noch bei der letzten Modenschau des Modehauses Gucci waren zahlreiche Pelze auf dem Laufsteg zu sehen, doch dies soll bald der Vergangenheit angehören. Die italienische Modemarke hat bekannt gegeben in ihrer Frühjahr- und Sommerkollektion 2018 keinen Pelz mehr zu verwenden und diesen Vorsatz auch in der Zukunft beizubehalten. Dies betrifft auch die bekannten Fell-Slipper, die momentan voll im Trend liegen, denn auch sie werden ab 2018 ohne echten Pelz auskommen müssen. Die Restbestände des teuren Stoffes sollen versteigert werden und das Geld soll den Tierschutzorganisationen LAV und Humane Society International zu Gute kommen. 

Das Modelabel hat bekannt gegeben statt Pelz andere Stoffe, wie zum Beispiel Wolle oder Kunstfell, zu verwenden. Gucci schließt sich damit der "Fur Free Alliance" an und folgt dem Beispiel anderer Marken wie Calvin Klein oder Tommy Hilfiger. Der Chef der Marke Marco Bizzarri betonte nach der Entscheidung, dass er viel Wert auf Nachhaltigkeit legen würde und Pelz in seinen Augen nicht mehr zeitgemäß ist. 

(jpi)

comments powered by Disqus