Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Das wird die Sause des Jahres

Diese Partyspiele solltet Ihr auf jeden Fall kennen!

Partyspiele, Folgeseite

Auch ein beliebtes Partyspiel: Big Kings Cup! Die Erklärung dazu findet Ihr unten im Text.

Mit diesen Spielen werdet Ihr Euch vor Lachen auf dem Boden kugeln, die spannendsten Geheimnisse lüften und jede Menge Spaß haben!

Egal ob Geburtstags-, Hochzeits-, Abi-, oder Hausparty: Mit diesen Partyspielen seid Ihr nicht nur der perfekte Gastgeber, sondern habt auch als Gast den Spaß Eures Lebens.

Partyspiel Nummer eins: Apfelbeißen

Bei diesem Partyspiel bleibt kein Auge trocken.

Allerdings nicht, weil Ihr vor Lachen einige Tränen vergießt, sondern weil Ihr den Kopf in eine mit Wasser gefüllte Schüssel taucht. Warum Ihr das tun solltet, erklären wir Euch jetzt:

Sieger dieses Spiels ist derjenige, der es ohne die Hände zu benutzen schafft, den Apfel aus der mit Wasser gefüllten Schüssel zu ziehen. Außerdem habt Ihr dafür nur 30 Sekunden Zeit. Wer ein aufwendiges Make-up trägt, sollte hier lieber den Schiedsrichter spielen.

Nach Apfelbeißen kommt Big Kings Cup und Co.

Macht Euch bereit! Wer vorher schon Lust auf Party hatte, kennt jetzt kein Halten mehr.

  • "Ich habe noch nie..."

    Das braucht Ihr:  ausreichend alkoholische Getränke. Natürlich kann das Spiel aber auch mit alkoholfreien Getränken gespielt werden.

    Und so geht's:  Alle Spieler sitzen sich in einer Runde gegenüber. Ein Spieler beginnt und wirft den ersten "Ich habe noch nie"-Satz in den Raum. Ein Beispiel hierfür ist "Ich habe noch nie einen Strafzettel bekommen." Jeder, der schon einmal einen Strafzettel bekommen hat, muss nun einen Schluck seines Getränkes trinken. Der strafzettelfreie Rest bleibt zunächst verschont. Dann ist der nächste in der Reihe dran. Das Spiel kann beliebig lange weitergespielt werden. 

    Gefunden auf: spielregeln.de

  • Big Kings Cup

    Das braucht ihr:  ein Kartenspiel, alkoholische Getränke und ein Glas

    Und so geht's:  Das Glas wird zu Beginn des Spiels in die Mitte gestellt und der erste Spiegel beginnt, indem er die erste Karte vom verdeckten Kartenspiel zieht. Je nach dem welche Karte gezogen wird, passieren unterschiedliche Dinge.

    Eine 2: "Kategorie". Der Spieler denkt sich eine Kategorie aus und alle anderen Spieler müssen im Uhrzeigersinn einen Begriff zu dieser Kategorie aufzählen. Derjenige, der zuerst keinen Begriff mehr aufzählen kann, muss einen Schluck trinken.
    Beispiel: Kategorie = Biersorten (Becks, Jever, Krombacher etc.)

    Eine 3: "Reim". Derjenige, der die 3 gezogen hat, beginnt einen Satz oder einige Wörter zu sagen und die anderen Spieler müssen diesen Satz weiterführen und darauf einen Reim bilden. Derjenige, der keinen Reim mehr bilden kann, muss einen Schluck trinken. Übrigens je leerer die Gläser sind, desto lustiger werden die Reime. Zum Beispiel: Spieler 1: "Ich habe einen Tisch…" und Spieler 2: "…und außerdem einen Fisch..."

    Eine 4: "Questionmaster". Sollte jemand die 4 ziehen, darf niemand mehr eine Frage vom "Questionmaster" beantworten. Sollte dennoch eine Frage beantwortet werden, dann muss derjenige einen Schluck trinken.

    Eine 5: "Selbst trinken". Derjenige, der eine 5 zieht, muss selbst einen Schluck trinken.

    Eine 6: "Daumenmaster". Der "Daumenmaster" darf jederzeit seinen Daumen auf den Tisch halten und die anderen Spieler müssen im Anschluss ebenfalls ihren Daumen auf den Tisch halten. Der letzte Spieler muss einen Schluck trinken.

    Eine 7: "Zählen". Die Spieler zählen nacheinander - beginnend mit der 1 - und bei jeder Zahl, die eine 7 beinhaltet oder durch sie teilbar ist, muss geklatscht werden. Auch hier gilt: Wer einen Fehler macht, der muss einen Schluck trinken.

    Eine 8: "Regel ausdenken". Der Spieler, der diese Karte gezogen hat, darf sich eine Regel ausdenken und alle Spieler in der Runde müssen diese Regel einhalten. Jeder Verstoß gegen eine Regel wird mit einem Schluck bestraft.
    Zum Beispiel:
    1. Es dürfen generell keine Fragen mehr gestellt werden
    2. Spieler dürfen sich gegenseitig nicht mehr in die Augen schauen

    Eine 9: "Klokarte". Nur Spieler, die diese Karte gezogen haben, dürfen auf die Toilette gehen. Für Leute mit schwacher Alkoholblase der Horror!

    Eine 10: "10 Schlücke Vorteil". Der Spieler darf 10 Schlücke an den- oder diejenige verteilen, die er entweder überhaupt nicht mag oder von dem man selber Schlücke bekommen hat.

    Bube: "Männer trinken". Prost! Alle Männer müssen einen Schluck trinken.

    Dame: "Damen trinken". Bei dieser Karte müssen alle Frauen einen Schluck trinken.

    König: "Big Kings Cup". Die wohl gefürchtetste Karte im Spiel. Immer, wenn diese Karte gezogen wird, darf der Spieler nach eigenem Ermessen Inhalt aus seinem Glas in das in der Mitte stehende Glas füllen. Derjenige, der den letzten König zieht, muss das ganze Glas austrinken.

    As: "Alle trinken". Hier muss jeder einen Schluck trinken.

    Gefunden auf: spielregeln.de

  • Flaschen drehen

    Ihr braucht:  ausreichend Spieler und eine leere Flasche

    Und so geht's:  Ein Spieler beginnt und dreht die Flasche auf dem Boden. Der Spieler, auf dessen Kopf die Flasche zeigt, ist nun an der Reihe. Er darf zunächst entscheiden, ob er "Wahrheit" oder "Pflicht" wählt. Entscheidet er sich für "Wahrheit", wird ihm eine - meist - peinliche und persönliche Frage gestellt. Lügen ist hier nicht erlaubt und führt zum Ausschluss aus dem Spiel.

    Entscheidet er sich für Pflicht, bekommt der Spieler eine Aufgabe, die er auf der Stelle erfüllen muss. Auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und so ziemlich alles kann als Aufgabe gestellt werden. Eins ist bei diesem Spiel garantiert: Die ganze Partygesellschaft lernt sich ziemlich gut kennen.

    Gefunden auf:  geburtstag-abc.de

  • Flunkyball

    Ihr braucht:  für jeden Mitspieler ein Bier, eine leere Bierflasche und einen Ball

    Und so geht's:  Es spielen zwei Teams gegeneinander. Das Spielfeld ist eine größere freie Fläche und wird in der Mitte durch eine stehende Flasche geteilt. Die jeweiligen Teams stehen sich im Abstand von jeweils etwa 5 Metern zur Flasche in einer Reihe (der Grundlinie) gegenüber. Jedes Teammitglied bekommt ein volles Bier und stellt es vor sich auf.

    Das beginnende Team bekommt den Ball und versucht die in der Mitte stehende Flasche umzuwerfen. Wurde die Zielflasche getroffen, beginnen die Teammitglieder aus dem ersten Team, das Bier zu trinken. Es wird so lange getrunken, bis das gegnerische Team die umgeworfene Flasche wieder aufgestellt hat und zurück an der Grundlinie steht.

    Wird die Flasche nicht umgeworfen, beginnt die nächste Runde und das andere Team startet einen Wurfversuch. Das Spiel ist zu Ende, sobald ein Team sein ganzes Bier ausgetrunken hat.

    Gefunden auf:  flunkyball-deutschland.de

  • Karten knutschen

    Das braucht Ihr:  ein Kartenspiel

    Und so geht's:  Alle Spieler sitzen in einem Kreis. Der erste Spieler beginnt und saugt eine Karte mit dem Mund an und gibt sie an den Spieler neben sich weiter. Der andere Spieler muss die Karte mit dem Mund "übernehmen" und auch ansaugen. Dies wird eine Runde lang fortgesetzt. In der zweiten Runde wird das Tempo gesteigert. Wer zu langsam ist oder die Karte fallen lässt, muss einen Schluck trinken.

    Gefunden auf:  party-games.org

  • Promi raten

    Ihr braucht:  1 Klebezettel pro Person und einen Stift

    Und so geht's:  Jeder Spieler schreibt den Namen einer bekannten Person (Schauspieler, Sänger oder Radio Hamburg Moderator) auf den Klebezettel. Dieses Papier wird nun jeweils dem Nebenmann an die Stirn geklebt. Der erste Spieler beginnt und stellt eine Frage, die nur mit "Ja" oder "Nein" zu beantworten ist. Lautet die Antwort "Ja", darf er eine weitere Frage stellen. Lautet die Antwort "Nein", ist der nächste Spieler an der Reihe. Dies wird so lange fortgesetzt, bis ein Spieler den Namen auf seinem Klebezettel erraten hat.

    Gefunden auf:  helles-koepfchen.de

Vom Partyspielmuffel zum Allroundtalent

Nach dieser Übersicht seid Ihr jetzt Experten in Sachen Partyspiele. Dass Ihr jetzt die Regeln von "Ich habe noch nie" beherrscht, heißt allerdings noch nicht ganz, dass Ihr es auch spielen könnt. Denn hier ist Kreativität in Sachen "Ich habe noch nie"-Sprüche gefragt.

Damit Ihr auf der nächsten Party mit den witzigsten Sätzen für dieses Spiel glänzen könnt, haben wir hier einige für Euch aufgeführt.

"Ich habe noch nie nackt ein Auto gefahren." "Ich habe noch nie versucht etwas zu kaufen, für das ich mich geschämt habe und bin daher unauffällig durch die Regale geschlendert, um nicht aufzufallen." "Ich habe noch nie meinen Partner mit dem Namen meines Ex angesprochen."  "Ich habe noch nie vergessen, dass Wochenende ist und bin zur Arbeit erschienen."

Für den gelungenen Morgen danach

Damit auch der Morgen danach an den Erfolg der letzten Partynacht anknüpfen kann, schaut Euch einfach die besten Anti-Kater-Tipps an. Wer weiß, vielleicht habt Ihr danach schon wieder Lust auf die nächste Runde Flunkyball.

Lest auch: Von Partylöwen zu Stubentigern: Das hier sind die besten Anti-Kater-Tipps

Psssst! Wir müssen jetzt ganz leise sein, denn hier wurde nicht nur wild gefeiert, sondern de ...