Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Radio Hamburg Genuss-Tipp

Se7ven Oceans – Genießen mit Blick auf die Alster

Hamburg, 16.07.2013
Restaurant Seven Oceans

Das Se7ven Oceans in Hamburg bietet seinen Gästen neben kulinarischen Besonderheiten einen tollen Ausblick auf die Binnenalster.

Das edel gestaltete Restaurant bietet Platz für rund 250 Gäste und Küchenchef Sebastian Andrée besitzt sogar einen Michelin Stern.

Wenn in Hamburg die Sonne erstrahlt, dann zieht es die Hamburger raus an Elbe und Alster, um die schönste Stadt der Republik so richtig zu genießen. Wer sich dabei gerne kulinarischen Hochgenüssen hingeben will, der sollte unbedingt das Se7en Oceans direkt am Ballindamm besuchen.

Das edel gestaltete Restaurant bietet Platz für rund 250 Gäste. Erst im letzten Herbst konnte Küchenchef Sebastian Andrée einen Michelin Stern ergattern und somit untermauern, dass er für die Betreiber der Deema Group genau die richtige Wahl war, als sie sich entschieden den 30-Jährigen in den Norden zu holen.

Sebastian Andrée ist der jüngste Sternekoch in der Stadt und hatte bei seiner vorherigen Station im Gregor’s Fine Dining in Rötz in der Oberpfalz bereits einen Stern erkocht. Im Se7en Oceans kredenzt er seinen Gästen gehobene französische und mediterrane Küche vielfältig inszeniert. Schwerpunkt – ganz klar bei dem Namen – sind die Schätze der sieben Weltmeere. Köstlich sind die gefüllten Calamaretti mit Fenchel und Tomate, der lauwarme Seesaibling mit Blütenpollen, Radieschen und Bachkresse, oder das auf der Haut gebratene Wolfbarschfilet mit einer kleinen Paella.

Die Preise haben es in der tat in sich. Die Vorspeisen liegen à la Carte zwischen 19,00 und 26,00€ und bei der Hauptspeise geht es bis auf 42,00 für den gefüllten Drachenkopf, aber ein Abend im Se7ven Oceans wird zum Festival der Sinne und wer gerne genießt, der wird nichts bereuen.

Ein 360° Konzept

Das Se73n Oceans ist aber nicht nur ein Gourmetrestaurant. Teil des Konzeptes sind eine Sushi Bar, eine Bar/Lounge & Bistrot sowie die Carlos André Cigar Lounge. Ein versteckter Schatz in der Europapassage mit dem herrlichsten Blick auf die Binnenalster dachten wir, als wir das erste Mal das Vergnügen hatten im Se7en Oceans Gourmetrestaurant uns verwöhnen zu lassen.

Für die heißen Hamburger Sommertage haben wir Sebastian Andrée nach einem leichten Rezept gefragt, mit dem Sie ihre Gäste ohne großen Aufwand glücklich machen können und hier ist was der Star-Koch empfiehlt:

Mediterraner Tomaten-Brotsalat mit gehobeltem Parmesan:

Zutaten für 4 Personen: 

800 g  Kirschtomaten, ein Bund Frühlingslauch, zwei Zweige Basilikum, vier Scheiben Ciabatta, daumendick geschnitten, zwei Knoblauchzehen, sechs EL Essig ( Balsamico Bianco ), einen Zweig Thymian, acht EL Olivenöl, 100 g gehobelter Parmesan, etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kirschtomaten halbieren und den Frühlingslauch in dünne Ringe schneiden. Basilikumblättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Brot in mundgerechte Stücke brechen und anschließend in etwas Olivenöl mit dem Thymian und einer zerdrückten Knoblauchzehe goldgelb rösten.

Knoblauch fein hacken und mit dem Essig, Salz und Pfeffer vermischen. Das Olivenöl nach und nach unterrühren.

Alle Zutaten vermischen, Dressing darüber geben und den Salat servieren. Nach Belieben mit Basilikumblättchen garnieren.

 

(von Carina Grendel)

comments powered by Disqus