Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zum Jahreswechsel

Fisch, Fleisch, Suppe: Bunte Silvester-Rezepte

Hamburg, 28.12.2015
Silvester Jahreswechsel Sekt

Für einen leckeren Jahreswechsel - unsere Silvester-Rezepte.

Am 31. Dezember muss es nicht immer Raclette, Sekt und Berliner geben. Es gibt tolle Alternativen, die auch schnell gehen und lecker schmecken.

Kaum sind die Weihnachtage mit Gans, Rotkohl und Knödeln vorüber, stellt sich nun die nächste kulinarische Frage: Was serviere ich an Silvester?

Sehr beliebt zum Jahreswechsel sind Raclette und Fleisch- bzw. Käsefondue. Doch es gibt tolle Alternativen! Wir haben ein paar Rezepte für Euch zusammengestellt, bei denen auch Fisch-Liebhaber und Zucker-Fans auf Ihre Kosten kommen und eine Alternative zum Sekt gibt es auch!

Hier unsere Silvester-Rezepte:

Leckeres zum Jahreswechsel

  •  

    Rote-Bete-Salat mit Kichererbsen:

    Zunächst 600 g gekochte Rote Bete (vakuumiert) in Würfel schneiden. 1 Schalotte halbieren, in feine Ringe schneiden. Rote Bete und Schalotten mischen. Mit 2 El Rotweinessig, 5 El Olivenöl, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker 20 Minuten marinieren.

    Dann 200 g Äpfel achteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit 2 El Zitronensaft mischen. 200 g Schafskäse würfeln. 1 Dose Kichererbsen (400 g EW) abgießen und abspülen. Äpfel, Käse und Kichererbsen mischen. Mit 2 El Rotweinessig, 5 El Olivenöl, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker marinieren. Blättchen von 1 Bund glatter Petersilie grob hacken.

    Marinierte Rote Bete, Kichererbsenmischung und Petersilie in einer Schüssel vorsichtig mischen. Dazu Ciabatta oder Fladenbrot servieren.

  • Scharfe Mitternachtssuppe:

    2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. 1 Stange Porree und je eine rote, gelbe und grüne Paprika putzen und waschen. Porree in Ringe schneiden. Paprika in kleine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und 600 g gemischtes Hackfleisch anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und 2 Minuten mitbraten. Paprika und Porree einrühren, mitbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 1 Dose Tomaten im Saft zufügen und etwas zerkleinern. 1 Liter Gemüsebrühe zugießen. Je nach gewünschter Schärfe 1-2 TL Sambal Oelek einrühren. 5 Minuten weiter köcheln lassen. Ein letztes Mal mit Salz und Pfeffer abschmecken und beim Servieren mit Petersilie garnieren.

  • Russische Blinis mit Lachs:

    Für die russischen Pfannkuchen benötigt Ihr 200 g Weizenmehl, 50 g Buchweizenmehl, 20 g Trockenhefe, 150 ml Milch, 1 Ei und eine Prise Salz. In Butterschmalz handtellergroße Blinis ausbacken.

    Der Belag besteht aus 100 g Crème Fraiche, 50 g Frischkäse, 1 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer und etwas Zucker. Mit dieser Mischung die Blinis beschmieren und mit geräucherten Lachsscheiben garnieren. Dill oder Schnittlauch verfeinern das Gesamtbild.

  • Panierte Austernpilze:

    Pilzliebhaber kommen so auf ihre Kosten: Große Austernpilze erst in Ei, das mit Salz und Pfeffer gewürzt ist und dann in Paniermehl wenden und in einer Pfanne mit Öl ausbacken.

    Dazu passt ein Dip aus Joghurt, etwas Zitronensaft und frischen Kräutern. Als Beilage eignet sich Baguette oder auch Couscous.

  • Champagner Creme:

    Dieses Dessert ist absolut Silvester-tauglich: Zunächst 30 g zartbittere Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen, in eine Spritztüte füllen und damit die Innenseite der Dessertgläser verzieren. Diese in den Kühlschrank stellen.

    6 Blatt weiße Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Unterdessen 150 g Joghurt (mild), 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, etwas Zitronensaft und 350 ml Champagner (wahlweise auch Sekt oder Prosecco) miteinander verrühren. Diese Joghurt-Champagner-Masse ganz vorsichtig nach und nach unter die Gelatine geben. 400 g Schlagsahne steif schlagen und mit einem Schneebesen unterheben, sobald die Joghurt-Champagner-Masse zu gelieren beginnt. Die Creme nun in die vorbereiteten Gläser geben und mindestens für 3 Stunden kalt stellen. Als Verzierung eignen sich Physalis, Erdbeeren, Blaubeeren oder auch Schokoflocken.

  • Skinny Bitch:

    Der Skinny Bitch ist das Getränk der Berliner Model-Szene, denn der Longdrink ist spritzig aber kalorienarm und eine erfrischende Silvester-Alternative zu Sekt oder süßen Cocktails.

    Und so geht's: Ein Glas mit Eis füllen und 50 ml Wodka sowie 10 ml Lime Juice ins Glas geben. Gründlich umrühren und mit 100 ml Soda Wasser auffüllen.

comments powered by Disqus