Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Weihnachtessen

Kartoffelsalat mit Würstchen mal anders

Hamburg, 21.12.2016
Kartoffelsalat

Viele lieben den typisch deutschen Kartoffelsalat.

Kartoffelsalat mit Würstchen ist als Weihnachtsessen sehr beliebt. Was kann man machen, um dieses Weihnachtsessen noch etwas aufzuwerten?

Jeder zweite Deutsche isst an Heiligabend Kartoffelsalat und Würstchen. Kartoffelsalat wird in den verschiedenen Bundesländern meist unterschiedlich zubereitet. Die einen verwenden Mayonnaise, andere Brühe, außerdem werden manchmal Tzatziki oder exotische Dips zum Kartoffelsalat angeboten. Bei vielen gehört der Kartoffelsalat an Weihnachten genauso dazu wie der Baum und die Geschenke. 

Kartoffelsalat mal anders

Doch nun die Frage: Habt Ihr schon mal Kartoffelsalat mit Curry, exotischen Früchten oder Pilzen gegessen? Um etwas Abwechslung in den "normalen" Kartoffelsalat zu bringen, haben wir euch hier ein paar Anregungen und Rezepte, mit denen ihr euren Kartoffelsalat "pimpen" könnt, damit es an Heiligabend garantiert nicht langweilig wird.

Verschiedene Rezepte und Ideen

So macht Ihr mehr aus Kartoffelsalat

  • Kartoffel-Gemüse-Salat

    Wenn ihr mehr Gemüse in eurem Kartoffelsalat mögt, dann ist dieses Rezept perfekt für euch:

    Die Kartoffeln wie gewohnt kochen und in Scheiben schneiden, währenddessen Möhren schälen und in Streifen schneiden. Die Möhren könnt ihr dann zusammen mit Erbsen für zwei Minuten in Brühe kochen und das Gemüse danach in ein Sieb gießen und mit den Kartoffeln mischen. Die Brühe kippt Ihr anschließend einfach darüber. Für eine leckere Kapernsoße könnt ihr einfach Joghurt und Mayonnaise verrühren und Kapern (inklusive der Einlegeflüssigkeit) und fein gehackten Knoblauch dazugeben. Das Ganze müsst ihr anschließend nur noch etwas würzen.

  • Der Exotische

    Wenn ihr euren Kartoffelsalat mal exotisch essen wollt, dann könnt ihr euch an folgende Anleitung halten:

    Die Kartoffeln wie gewohnt kochen und in Scheiben schneiden. Währenddessen könnt ihr ein Hähnchenbrustfilet würfeln und in heißem Öl anbraten. Wenn die Hähnchenstücke abgekühlt sind, vermischt ihr sie mit Ananasstückchen, Apfelwürfeln, Zwiebelringen und den Kartoffeln. Für eine Marinade verrührt ihr Johurt mit Mayonnaise, Curry, Salz und Pfeffer. Diese dann zusammen mit gewürfelten Eiern über den Salat verteilen.

  • Griechisch

    Um einen Kartoffelsalat im griechischen Stil zu machen, könnt Ihr dieses Rezept verwenden:

    Kleine Kartoffeln halbieren und größere Vierteln, nachdem sie gekocht und geschält sind. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und Eier in Scheiben. Feta darf bei griechischem Stil natürlich nicht fehlen! Diesen schneidet ihr in große Würfel und vermischt ihn mit den anderen Zutaten, inklusive der Kartoffeln. Oliven, Petersilie, Dill und eventuell Minze dazugeben. Olivenöl mit Joghurt und Zitronensaft verrühren. Am Ende gebt ihr noch Sardellen und Dressing zum Salat und schon ist der Salat fertig.

  • Italienisch

    Kartoffelsalat kann man auch super mit einem italienischen Touch anhauchen:

    Hier dürft ihr die Kartoffeln nach dem Kochen nicht schälen! Ihr viertelt die Kartoffeln, bestreicht sie mit 2-3 Esslöffel Olivenöl, Tymianblättchen und Meersalz und legt sie anschließend auf ein gefettetes Backblech. Nachdem die Kartoffeln ca. 26 Minuten im Ofen gegart sind, Baconwürfel darübergeben und diese noch 4 Minuten mitbraten. Eingelegte Tomaten aus dem Öl nehmen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Für die Marinade mischt ihr Olivenöl, Balsamico, Zucker, Salz und Pfeffer und mischt diese zum Schluss noch mit den Kartoffeln, Bacon und eingelegten Tomaten.

  • Rote Bete Kartoffelsalat

    Um einen Rote Bete Kartoffelsalat zu machen, kocht ihr diese mit den Kartoffeln und schneidet Rote Bete, Kartoffeln und Zwiebeln anschließend in Würfel. Äpfel und Gurken schneidet ihr ebenfalls klein und gebt alles zusammen in eine Schüssel. Sonnenblumenkerne rösten und mit Sahne und Joghurt dazugeben und zum Schluss das Ganze mit Eiern und Kräutern garnieren.

  • Honig-Senf-Kartoffelsalat

    Ihr gebt Mayonnaise, Honig, Senf, Zitronensaft, Meerrettich, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Fenchelsamen und Zwiebeln in eine Schüssel und vermischt alles. Fenchelstücke und Paprika hinzufügen und unter die Kartoffeln heben. Zum Schluss kann man nach Belieben noch Cheddar Käse hinzugeben.

  • Kartoffelsalat mit Speck

    So könnt ihr ganz einfach Speck in euren Kartoffelsalat kombinieren:

    Die Kartoffeln wie gewohnt kochen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln würfeln und in Brühe geben. Essig, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer unterrühren und alles über die Kartoffeln geben. Speck würfeln und knusprig anbraten. Schnittlauch in Röllchen schneiden und am Ende über Kartoffelsalat mit Speck streuen.

  • Kartoffelsalat mit Artischocken und Avocado

    Bei dieser Variante viertelt ihr die Kartoffeln und schneidet anschließend eine Paprikaschote in Stücke. Brühe mit Balsamico, Senf, Basilikum, Walnüssen, Schnittlauch und Salz und Pfeffer verrühren. Die Kartoffeln und die Paprika vermischt ihr mit der Sauce. Inzwischen halbiert oder viertelt ihr die Artischocken, je nach Größe. Ihr würfelt eine Putenbrust und schält eine Avocado, bevor ihr das Fruchtfleisch in Spalten schneidet und mit Zitronensaft beträufelt. Zum Schluss hebt ihr Artischocken, Avocado und die Putenbrust unter die Kartoffeln.

  • Kartoffelsalat mit Räucherlachs

    Räucherlachs habt ihr bestimmt noch nie in eurem Kartoffelsalat gegessen!

    Die Kartoffeln wie gewohnt kochen und in Scheiben schneiden. Zuckerschoten in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen und anschließend in 2-3cm breite Stücke teilen. Zwiebeln würfeln, Radieschen achteln und Frischkäse mit Joghurt, Milch und Zitronensaft glattrühren. Als nächstes vermischt ihr Brühe mit Essig und Öl und kippt dies anschließend über Kartoffeln und Zwiebelwürfel. Den Lachs in 1-2cm breite, kurze Streifen schneiden und zusammen mit Radieschen unter die Kartoffeln mischen.

  • Kartoffelsalat mit Pilzen und Äpfeln

    Wenn ihr euren Kartoffelsalat mal mit Pilzen und Äpfeln verschönern wollt, dann könnt ihr dies ausprobieren:

    Öl, Essig und Brühe mischen und über die bereits gekochten Kartoffeln geben. Fleisch- oder Leberkäse würfeln und zusammen mit gewürfelten Pilzen in einer beschichteten Pfanne anbraten und zum Salat geben. Äpfel schälen, in Würfel schneiden und unterheben. Wer den nussig-rauchigen Geschmack noch intensivieren möchte, der kann auch Walnüsse anrösten und vor dem Servieren etwas Gomasio und ein paar Tropfen Sesamöl über den Salat geben.

  • Gekauften Karoffelsalat pimpen

    Wenn ihr keine Lust oder Zeit habt, einen Kartoffelsalat selbst zu machen, dann gibt es viele Möglichkeiten, wie ihr einem gekauften Kartoffelsalat eine individuelle Marke hinzufügen könnt. Ihr könnt ihn zum Bespiel nachwürzen und frische Kräuter hinzufügen. Außerdem könnt ihr alle möglichen Gemüsesorten, wie zum Beispiel Avokado, Spargel oder Paprika hinzufügen. Statt Würstchen könnt ihr auch Leberkäse oder Lachs essen.

comments powered by Disqus