Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mit Mousse oder Himbeeren

Super leckere Schokoladenkuchen-Rezepte

Hamburg, 27.01.2016
Schokokuchen, Tag des Schokoladenkuchens

Am 27. Januar findet der Tag des Schokoladenkuchens statt. 

Was täten wir nur ohne Schokolade? Vermutlich verzweifeln, weil Schokokuchen so lecker ist. Zum Tag des Schokoladenkuchens gibt's die leckersten Rezepte. 

Nicht nur Kinder essen ihn am liebsten, sondern auch Erwachsene. Er mag zwar an den Zähnen kleben bleiben, aber ist doch so lecker: Schokoladenkuchen. Und weil er von allen so geliebt wird, gibt es auch einen Feiertag für diesen Kuchen. Der findet am 27. Januar statt und sollte würdig gefeiert werden. 

Tolle Schokokuchen-Rezepte 

Denn, Schokolade ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Nun kann man sich darum streiten, ob auch Schokoladenkuchen gesund sind. Fakt ist aber, dass Kakao - aus dem Schokolade ebenfalls besteht - lästigen Falten entgegenwirken kann. Er kann die Nägel und Haare stärken und hilft schlaffer Haut, sich zu regenerieren. Deshalb ist die Ausrede, Schokokuchen zu essen, auch nur gerechtfertigt. Anlässlich dieses Feiertages haben wir natürlich die leckersten Schokokuchen-Rezepte für Euch. 

Double Chocolate Kuchen

Zutaten: 

200g Zartbitter-Kuvertüre
50g Mandelblättchen
100g Zartbitter-Schokolade
200g weiche Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
190g Mehl
10g Kakao
1 TL Backpulver
150g saure Sahne
200ml Schlagsahne
150g Lemon Curd

Zubereitung: 

Die Kuvertüre wird zerhackt und in einem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle geschmolzen. Die Mandelblättchen werden dann in einer Pfanne ohne Fett geröstet. Anschließend wird die Zartbitterschokolade zerhackt. Butter, Zucker und Salz werden cremig gerührt, die Eier einzeln jeweils eine halbe Minute untergerührt, danach ebenfalls die zerlassene Kuvertüre. Mehl Kakao, Mandeln, gehackte Schokolade, geröstete Mandelblättchen und das Backpulver vermischen, und schrittweise die saure Sahne unterrühren. Der Teig wird in eine Kastenform gefüllt und bei 175°C Ober-Unterhitze für 65 Minuten gebacken, dann ist er schön saftig. 

Rezepte für Schokoladenkuchen

  • Schokoladentorte mit weichem Kern

    Zutaten: 

    125g Zartbitterschokolade (70 % Kakaogehalt)
    100g Butter
    150g Rohrzucker
    3 Eier (Größe L)
    40g Kakaopulver
    Puderzucker und Kakaopulver zum Bestäuben

    Zubereitung: 

    Die Schokolade wird zerhackt und mit der butter in einem heißen Wasserbad geschmolzen. Die Schoko-Masse wird vom Herd genommen und der Zucker wird eingerührt. Die Eier sollten jetzt leicht verquirlt und unter die Schokolade gerührt werden. Jetzt wird das Kakaopulver untergemischt. Der Teig wird in eine Springform gegeben und leicht flachgeklopft. Nach 25-30 Minuten Backzeit bei 180°C kann der Kuchen aus dem Ofen genommen werden und fünf Minuten in der Form auskühlen. Dann wird die Springform geöffnet und der Rand wird mit einem Messer von der Form gelöst. 

  • Blitzschneller Schokokuchen

    Zutaten: 

    200g Zartbitterschokolade (mit 70 % Kakaoanteil)
    200g Butter
    200g Zucker
    200g gemahlene Mandeln
    ½ Pck. Backpulver
    1 Pck. Vanillezucker
    1 Prise Salz
    4 Eier
    3 EL Mehl
    1 EL Puderzucker

    Zubereitung: 

    Die Schokolade wird in Stücke gebrochen und im heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle zusammen mit der Butter zerschmolzen. Den Zucker, die gemahlenen Mandeln, das Backpulver, den Vanillezucker, das Salz und schließlich die Eier unter die Schokomasse rühren. Sollte der teig sehr flüssig sein, könnt Ihr noch 2-3 EL Mehl unterrühren. Den Teig in eine Springform geben und bei 160°C Ober-Unterhitze backen. Nach dem Auskühlen sollte der Kuchen innen noch leicht klebrig sein. Anschließend kann man den Kuchen mit Puderzucker verzieren. 

  • Französischer Schokoladenkuchen

    Zutaten: 

    125g weiche Butter
    125g Zucker
    1 Pck. Geriebene Orangenschale
    1 Prise Salz
    1 Röhre Rum-Aroma
    2 Eier
    125g Weizenmehl
    65g Speisestärke
    1 EL ungesüßter Kakao
    3 TL Backpulver
    2 EL Milch
    75 g Schoko-Tropfen

    Zubereitung: 

    Die Butter wird in einer Rührschüssel cremig gerührt. Nacheinander werden der Zucker, die geriebene Orangenschale, das Salz und das Rum-Aroma dazugemischt. Anschließend wird nacheinander jedes Ei eine halbe Minute auf höchster Stunde untergerührt. Mehl, Speisestärke, Kakao und das Backpulver miteinander vermischen und abwechselnd mit der Milch in zwei Portionen auf mittlerer Stunde einrühren. Zum Schluss werden die Schoko-Tropfen werden gemixt, und dann wird der Teig in der Springform verstrichen. Nach 45 Minuten bei 180°C gebacken wird der Kuchen auf ein Kuchenrost gestürzt und dann zum auskühlen weggestellt. Wer möchte, kann seinen Kuchen mit einer Kuchenglasur und Kirschen verfeinern. Dann wird es so richtig französisch. 

  • Mousse au Chocolat Torte

    Zutaten: 

    200g Zartbitter-Schokolade
    750g Schlagsahne
    7 Eier
    1 Prise Salz
    175g Zucker
    150g weiche Butter
    50g Puderzucker
    100g Mehl,
    50g Speisestärke
    1 gestr. TL Backpulver
    100g Vollmilch-Schokolade
    8 Blätter weiße Gelatine
    2 EL Orangenlikör
    ca. 75g Halbbitter-Kuvertüre

    Zubereitung: 

    Von der Zartbitter-Schokolade werden 100g grob gehackt und mit 2 EL Sahne im heißen Wasserbad zum schmelzen gebracht. Die Masse wird dann zum Abkühlen gelagert. Von den Eiern werden sechs Mal Eiweiß gebracht, das mit Salz steig geschlafen wird. Außerdem werden vom Zucker 125g dazugemischt. Die Butter wird zusammen mit dem Puderzucker cremig gerührt. Anschließend wird das restliche Eigelb und die Schokolade unter die Fettmasse gerührt. Mehl, Speisestärke und das Backpulver werden zusammengefügt, gesiebt und ebenfalls zur Masse dazugegeben. Zum Schluss kommt der Eischnee dazu und wird eingerührt. Der Teig wird dann für 45-50 Minuten bei 150°C Umluft gebacken.

    Die Vollmilch und die restliche 100g Zartbitter-Schokolade werden zerhackt und anschließend mit 5 EL Sahne in einem heißen Wasserbad geschmolzen. Die Gelatine wird kalt eingeweicht, gut ausgedrückt und dann in die heiße Schokolade gegeben. Dabei kräftig rühren. Etwas abkühlen lassen. Das letzte Ei, der Likör und der restliche Zucker (50g)werden schaumig geschlagen. Jetzt werden 3 EL lauwarme Schokolade unter die Ei-Masse gerührt, anschließend der Rest. Die Masse wird kalt gestellt, bis sie gelieren beginnt. Dann wird der Rest der Sahne steif geschlagen und unter die Schoko-Masse gehoben.

    Der ausgekühlte Tortenboden wird nun 2x quer durchgeschnitten. Der Formrand wird um den unteren Boden gelegt, ein Drittel der Mousse wird darauf verstrichen. der zweite Boden wird darüber gelegt und wieder wird ein Drittel Mousse verteilt, dann wird der dritte Boden über die Mousse gelegt. Der Kuchen wird für 3 Stunden kalt gestellt. Anschließend wird der Formrand entfernt und der Rest der Mousse wird auf dem Kuchen verstrichen. Der Kuchen wird mit Schokoladensplittern verfeinert und ca. eine Stunde kalt gestellt. 

comments powered by Disqus