Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tag der Spaghetti

Von klassisch bis ausgefallen: Bunte Pasta-Rezepte

Tarantino Spaghetti Meatballs

Feiert am 04. Januar den Tag der Spaghetti!

Am 04. Januar dürfen besonders Spaghetti ohne Ende verspeist werden! Warum? Es ist Tag der Spaghetti und wir haben ein paar Rezepte für Euch.

Am 04. Januar ist Tag der Spaghetti und zur Feier des Tages dürfen Nudeln ohne Ende verspeist werden. Von wem der Tag ins Leben gerufen wurde oder warum ist nicht klar. Aber brauchen wir wirklich einen Grund, um unsere Lieblingspasta zu feiern?

Wir haben für Euch daher die drei berühmtesten Spaghetti-Rezepte zusammengestellt. Aber das Gute ist: Jedes erdenkliche Nudel-Rezept kann auch ausschließlich mit Spaghetti hergestellt werden! Ran an den Herd und Guten Appetit.

Bunte Pasta-Rezepte

  • Spaghetti Carbonara - italienisches Original ohne Sahne

    Die Spaghetti werden nach Anleitung im Salzwasser gekocht. Dann durchwachsenen Speck (bevorzugt Pancetta) in feine Streifen schneiden und in wenig Olivenöl sanft ausbraten. Käse (Parmesan oder Pecorino, auch gemischt) reiben und mit Ei verschlagen (pro Person etwa eine halbe Tasse Käse und ein Ei). Die Nudeln werden in eine vorgewärmte Schüssel gegeben und sofort mit dem Speck, etwas Kochwasser von der Pasta und der Käse-Ei-Mischung sowie frisch gemahlenem Pfeffer vermengt. So entsteht eine cremig leckere Pasta!

  • Spaghetti Bolognese

    1 Möhre und 100 g Sellerie schälen. 1 Spitzpaprika waschen, halbieren und entkernen. Alles Gemüse in kleine Würfel schneiden. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein würfeln. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Möhre, Sellerie, Paprika, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten anbraten. Mit je 1 Prise Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Mit 150 ml Rotwein ablöschen und den Bratensatz damit lösen. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und 400 g Hackfleisch darin bei starker Hitze anbraten. 1 EL Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Das Pfannengemüse dazugeben, 150 ml Rotwein und 400 g passierte Tomaten angießen, 1 EL getrockneten Oregano einstreuen und die Sauce bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten sämig einkochen. 

    In der Zwischenzeit 500 g Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Die Sauce Bolognese noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spaghetti auf tiefe Teller verteilen, mit der Sauce Bolognese begießen, mit Parmesan bestreuen und mit Basilikum garniert servieren.

    Rezept von Frank Rosin

  • Spaghetti Napoli

    500 g Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen. 1 Zwiebel abziehen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin unter Rühren anbraten. 500 g passierte Tomaten dazugeben, 1 TL Gemüsebrühe darin auflösen und 10 Minuten bei geringer Hitze kochen lassen. 1 TL getrockneten Oregano, 1 TL getrockneten Basilikum und 1 TL Rosmarin hinzufügen und weitere 5 Minuten garen. Die Sauce mit Paprika, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit den gut abgetropften Spaghetti servieren.

Lest auch: Was soll ich heute nur essen?: Der große Mittagessens-Test

Ihr kennt das bestimmt: Spätestens um 12 Uhr geht die Diskussion los - was essen wir heute Mi ...

comments powered by Disqus