Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gesunder Kakaogenuss

So könnt ihr Schokolade gesund genießen

Hamburg , 17.05.2018
Kakaopulver

Ab jetzt heißt´s nicht mehr Finger weg von der Schokolade! Denn man kann sie auch gesund genießen. Die Alternativen findet ihr hier!

Sie ist wohl das unverzichtbarste Lebens- und Genussmittel unseres Lebens! Schokolade. Eine Rippe abgebrochen, gegessen und schön können wir uns nicht mehr zusammenreißen: Die Tafel muss auf jeden Fall gleich gegessen werden. Und gebt es zu: Jeder von uns hätte doch gerne so ein riesiges Schokoladenparadies wie Charlie aus der Schokoladenfabrik. Leider gibt es so etwas nicht, doch zumindest würde jeder gerne in Schokolade baden! 

Schokolade macht glücklich

Vor allem dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von 60 Prozent und mehr sorgt für gute Laune und fördert unsere Serotoninausschüttung. Durch ihre besondere Konsistenz und den unvergleichbaren Geschmack, macht uns Schokolade glücklich. Wusstet ihr, dass Schokolade häufig gute Erinnerungen weckt? Denn früher war sie etwas Besonderes, das es nur zum Geburtstag oder großen festen wie Weihnachten gab.

Der Mythos Weiße Schokolade

Wusstet ihr, dass weiße Schokolade eigentlich gar keine Schokolade ist? Weiße Schokolade besteht nur aus Kakaobutter, Zucker und Milchpulver. Da wurden wir mal wieder total in die Irre geführt. Trotzdem darf Schokolade nur Schokolade heißen wenn sie 35% Kakaogesamtrockenmasse und 18% Kakaobutter enthält. 

Doch es gibt auch gesunde Schoko-Alternativen. 

Schoko-Nuss-Milch

Zutaten

1/2 Tasse Kokosnussmilch

1 Tasse Mandelmilch

1/4 TL Vanille Extrakt

1 EL Kakaopulver

50g grob gehackte Schokolade (mit hohem Kakaoanteil)

Optional Stevia, Agavensirup oder Honig

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. 

Nach und nach die gehackte Schokolade hinzugeben und cremig rühren. 

Optional mit Atevia, Agavensirup oder Honig süßen.

(Quelle: www.elle.de)

Gesunder Kakaogenuss

  • Schokoquark

    Zutaten

    80ml Schlagsahne

    1 EL Backkakao

    100g Magerquark

    flüssiger Süßstoff

    optional 10g Schokolade

    Zubereitung

    Die Sahne mit dem Backkakao steif schlagen. 

    Den Magerquark mit einem Löffel unterrühren und den Schokoquark nach Belieben mit Süßstoff abschmecken. Optional Schokostreusel oder gehobelte Schokolade darüberstreuen und genießen!

    (Quelle: www.abnehmtricks-und-abnehmtipps.de

  • Schokocreme

    Zutaten

    1 reife Avocado

    1 Banane

    2 TL Kakaopulver

    Optional Zucker

    Zubereitung

    Avocado und Banane schälen. Zusammen mit dem Kakao in eine Schüssel geben und pürieren. Optional mit Zucker abschmecken - Fertig! 

    (Quelle: www.smarticular.net

  • Schokomousse

    Zutaten

    1 Dose Kichererbsen

    1 reife Banane

    50g Kakao

    1 Fläschchen Vanillearoma

    Zur Dekoration: 

    1 Kiwi oder Banane

    Schokotropfen aus dunkler Schokolade

    Beeren nach Wahl

    Zubereitung 

    Die Kichererbsen in ein Sieb geben und das Wasser in einen darunterstehenden Topf abtropfen lassen. Das Kichererbsenwasser kurz aufschlagen. 

    Die Banane zerdrücken. Zusammen mit dem Kakao und Vanillearoma dem Kichererbsenwasser hinzugeben und die Masse weiterschlagen, bis sie fest ist.

    Einen Teil des Mousse in ein Glas geben. Kiwi oder Banane in Scheiben schneiden und am Rand des Glases positionieren. Den Rest Schokomousse darauf geben und für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

    Optional mit Beeren und Schokotropfen garnieren. 

    (Quelle: www.instyle.de

  • Schoko-Avocado Brownies

    Zutaten

    2 Avocados

    90g Milchschokolade

    90g dunkle Schokolade

    3 verklopfte Eier

    150g brauner Zucker

    50g Kakaopulver

    70g gemahlene Mandeln 

    1/2 TL Natron

    1 Beutel Bourbon-Vanille-Aroma

    Zubereitung

    Eine Backform einfetten und den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

    Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und ein wenig abkühlen lassen. 

    Eier und braunen Zucker in einer Schüssel mischen. Die geschmolzene Schokolade, Kakaopulver, gemahlene Mandeln, Vanille Aroma und Natron hinzugeben und gut verrühren. 

    In einer separaten Schüssel die Avocados zerdrücken, danach zum Teig hinzufügen und vermischen. 

    Den Brownie-Teig in der Backform verteilen und die Form in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben. Nach ca. 35 Minuten backen mit einem Zahnstocher die Teigprobe vornehmen. 

    Bleibt kein Teig kleben sind die Brownies fertig. Dann heißt es nur noch abkühlen lassen, in Stücke schneiden und dann kann der Genuss losgehen! 

    (Quelle: www.oetker.ch

Da Schokolade eindeutig Gute Laune macht und auslöst hört doch einfach unseren Good-Vibes Stream

Lest auch: "Du bist was du isst": Good Mood Food - Garantiert gute Laune

Schon April – der macht jedoch wie immer was er will! Von strahlendem Sonnenschein zu gießend ...