Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trendcheck

Dresscode zur Hochzeit: Ja oder Nein?

Hamburg, 25.06.2015
Hemd, Krawatte, Dresscode

Mit Krawatte oder ohne - was haltet Ihr von einem festen Dresscode auf Hochzeiten?

Sollte man für seine Hochzeit einen Dresscode vorgeben? Und wenn ja, festlich oder nach einem Motto?

Anke und Mathias haben einen unkonventionellen Weg bei der Kleidungsvorgabe gewählt. 

Anstatt einen Dresscode vorzugeben und zu sagen, dass alle sich festlich kleiden sollen, hat sich das Brautpaar dagegen entschieden. Jeder soll so kommen, wie er oder sie sich wohlfühlt. Das heißt auch T-Shirts, Jeans und Chucks sind bei Trauung und Feier herzlich willkommen. Daraufhin kamen sofort lustige Sprüche. Ein Gast wollte sogar nur mit einer Fliege um den Hals kommen.

Das sagt Anke zum Dresscode in ihrem Hochzeits-Blog

Wie steht Ihr zu dem Thema? Verratet es uns und stimmt ab oder schreibt es uns in die Kommentare!

Dresscode zur Hochzeit: Ja oder Nein?

Ja, sie sollen alle festlich angezogen sein.
47,89 %
Ja, und dazu am besten ein bestimmtes Motto (alle in blau, Seide, Strandklamotten, etc.)
21,13 %
Nein. Das zwingt die Gäste nur zu etwas, das sie nicht wollen.
30,99 %

comments powered by Disqus