Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Noch 36 Tage - Menü oder Buffet? Hauptsache satte und glückliche Gäste

Darf ich vorstellen: Unser Grill-Buffet. Da ist hoffentlich für jeden Gast etwas dabei.

Die Entscheidung ist gefallen: Bei uns wird es ein Buffet, aber wenn ich daran denke, dass es nur noch 36 Tage bis zu unserer Hochzeit sind, dann weiß ich jetzt schon vor lauter Aufregung nicht, ob ich an diesem Tag überhaupt etwas essen kann.

Lustig, wenn man noch ganz am Anfang der Hochzeitsvorbereitungen steht und schon den ersten Punkt findet, an dem man sich mit seinem Partner nicht einig ist. Bei uns war das vor einiger Zeit die Frage: Menü oder Buffet? Ursprünglich fand ich Menü besser und Mathias wollte Buffet. Entschieden habe letztendlich ich, aber die Wahl fiel nicht auf das Menü. Buffet erschien mir dann doch die bessere Idee zu sein, auch wenn ich das schon im Hotelurlaub oder an der Weihnachtsfeier als Krankheit empfinde, wie alle zeitgleich aufstehen und sich auf ein paar Tische mit Essen stürzen. Dafür ist beim Buffet die große Auswahl vorhanden mit der man es schaffen kann alle glücklich zu machen und ein großer Tisch voller Essen sieht auch höchst dekorativ aus.

So viele Entscheidungen

Darüber hinaus hätte ich es nie geschafft ein Menü zusammenzustellen. Da gibt es einfach zu viele Entscheidungsfragen: Fisch oder Fleisch? Panna Cotta oder Crème Brulée als Dessert? Welche zwei Dressings zur Auswahl für den Salat anbieten? Das überfordert mich. Ich würde mir nach dem Festlegen eines solchen Menüs auf jeden Fall die Frage stellen: "…oder hätte ich doch lieber das andere nehmen sollen?"

Sommerliche Atmosphäre mit Grill-Buffet

Das Buffet macht optisch ja schon mal den Eindruck, dass es hier alles und für jeden etwas gibt. Bei uns wird es ein Grill-Buffet sein mit verschiedensten Fisch- und Fleischsorten, Gemüse und einer großen Auswahl an Beilagen. Auf der Terrasse unseres Restaurants wird das dann alles jeweils frisch gegrillt was unsere Gäste sich vorher ausgesucht und auf den Teller geschaufelt haben. Das schafft eine entspannte und sommerliche Atmosphäre und die ganz großen Grill-Fans unter unseren Gästen hatten fast schon Tränen der Vorfreude in den Augen, als wir ihnen vom Grill-Buffet erzählt haben. 

Käseplatte oder Mini-Burgern

Bei der Auswahl des Mitternachtssnacks sind wir uns noch unschlüssig. Hier konkurriert immer noch die Käseplatte mit den Mini-Burgern. Aber nach einem Grillabend muss man um Mitternacht nicht nochmal Fleisch essen, oder? Ich tendiere eher zu etwas Leichtem, also wird am Ende wohl die Käseplatte gewinnen, kombiniert mit Oliven, Trauben und Melone. Schließlich soll sich ja auch keiner so unglaublich vollstopfen, dass er danach nicht mehr tanzen, sondern nur noch unter dem Tisch liegen kann.

Wenn ich daran denke, dass es nur noch 36 Tage bis zu unserer Hochzeit sind, dann weiß ich jetzt schon vor lauter Aufregung nicht, ob ich an diesem Tag überhaupt etwas essen kann. 

Fingerfood, Kanapes und Warme Speisen auf der Speisekarte von Ankes Hochzeit.

Mich interessiert Eure Meinung zu dem Thema! Was findet Ihr auf Hochzeiten besser: Menü oder Buffet? Jetzt abstimmen im Trendcheck!

comments powered by Disqus