Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Noch 39 Tage - Das richtige Hochzeitsgeschenk

Anke und Mathias brauchen eigentlich keine Geschenke

Für Mathias und mich kommt es bei der Hochzeit nicht auf große Geschenke an. 

Geschenke gehören zwar zu einer Hochzeit dazu, aber für Anke und Mathias sind sie nicht unbedingt notwendig. 

Danke an alle von Euch, die seit einiger Zeit so mit mir mitfiebern, mir Emails schreiben mit Tipps, Ratschlägen oder einfach nur Sätzen wie "Alles Gute für Euren großen Tag". Darüber freue ich mich täglich! Facebook-Userin Angela hat auf unserer Facebook-Seite Fotos vom 17.7.2010 gepostet, als sie geheiratet hat. Gleich auf dem ersten Foto sieht man eine Männer- und eine Frauenhand mit einem richtig hübschen Ring am Finger. Hilfe! Das erinnert mich daran, dass wir das auch noch vor uns haben. Mathias und ich haben uns nämlich immer noch nicht für die passenden Ringe entschieden. Das muss jetzt aber definitiv diese Woche passieren. Bis die Ringe angefertigt und graviert sind, vergehen ja auch nochmal ein paar Wochen.

Wunschliste zur Hilfe für Gäste

In der Zwischenzeit höre ich ganz oft die Frage: "Was sollen wir Euch eigentlich zur Hochzeit schenken?" Das steht eigentlich schon in unserer Einladung. Wir freuen uns ganz einfach über alle die kommen und eventuell auch über etwas Geld. Als Paar was gerade ein halbes Vermögen für die Feier ausgegeben hat, ist es schön, wenn man einen Teil der Rechnung wieder ausgleichen kann. Ich verstehe aber, wenn man als Gast lieber etwas Persönliches schenken möchte. Online habe ich einen "Hochzeitsgeschenk-Service" entdeckt: Zola.com. Das Brautpaar erstellt hier eine Wunschliste, schaltet seine Gäste frei und diese können sich dann online durch die Liste klicken und auswählen, was sie schenken wollen, unterteilt in verschiedene Preiskategorien. Wer etwas gefunden hat, kann es dann auch direkt online bestellen, nicht nur in einem bestimmten Store, sondern in mehreren. Die anderen Gäste sehen, was das Brautpaar bereits hat. Manche Wunschlisten kann man sich zur Inspiration auch als Nicht-Gast ansehen, da habe ich schöne Dekoartikel gefunden, viel Praktisches für die Küche, aber auch sehr viel Teures und nichts wirklich Innovatives. Es gibt aber auch Einfacheres, als das richtige Geschenk für ein Brautpaar zu finden. Hoffentlich kommt einfach nur kein Reiskocher, kein Staubsauger und kein Messerset. Das muss ja auch irgendjemand am Ende nach Hause transportieren und irgendwann bei Ebay reinstellen, weil er nicht weiß, was er zuhause damit anfangen soll.

Geschenke sind an sich nicht notwendig

Unsere Hochzeit fällt auf einen Freitag, dafür haben sich schon viele frei nehmen müssen und dass sie das für uns gemacht haben, ist eigentlich schon Geschenk genug. Aber als Gast sieht man das natürlich anders. Da kann man ja nicht einfach mit leeren Händen kommen oder mit einem plumpen Umschlag in dem sich ein paar Geldscheine befinden. Treffen wir uns also in der Mitte und einigen uns auf ein persönliches Geldgeschenk. Das lässt sich ja durchaus durch eine besondere Verpackung schön gestalten. Ich habe zuletzt einer Freundin einen Geldbaum geschenkt. Sie liebt Pflanzen und sie ist kurz darauf nach Amerika geflogen, also habe ich ihr dieses Bäumchen geschenkt und jede Menge Dollarscheine daran befestigt. Von meiner Kollegin Chrissie habe ich heute die Geschichte eines Paares gehört, das sich zur Hochzeit ein neues Sofa gewünscht hat. Die Gäste haben zusammengelegt, ein altes Sofa am Abend der Hochzeitsparty rein getragen und das komplette alte Sofa mit Geldscheinen für ein neues beklebt. Das ist auch eine schöne Idee, wie ich finde. Schön ist eigentlich alles, was von Herzen kommt und wo zu sehen ist, dass sich jemand ein paar Gedanken gemacht hat. Außerdem darf man nicht vergessen, dass man als Brautpaar mit diesem einen besonderen Tag eigentlich schon ausreichend beschenkt ist.

comments powered by Disqus