Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Goodbye Trennungsschmerz

Die besten Tipps gegen Liebeskummer

Hamburg, 17.06.2016
Trennung, Beziehung, Herz

Die Trennung schmerzt, aber mit diesen Tipps seid Ihr Euren Liebeskummer schnell wieder los.

Taylor Swift hat es schon hundertmal durchmachen müssen: Trennungen sind schmerzhaft! Doch wir haben Tipps, wie ihr über den Liebeskummer hinweg kommt. 

Bald wird es eine neue Liebesschnulze von Taylor Swift rauskommen. Der Grund: Sie und ihr Ex-Lover Calvin Harris (ehemals die große, große Liebe) haben sich nach einer unfassbar langen Zeit von einem Jahr und ein bisschen getrennt. Nun ist die Dating-Queen schon wieder auf Beutejagd - von Liebeskummer bei ihr keine Spur. Calvin scheints da anders zu gehen. Zuletzt löschte er alle gemeinsamen Bilder von den Social Media Profilen. Ist das die richtige Art mit Liebeskummer umzugehen?

Die besten Tipps gegen Liebeskummer

Die Beziehung ist vorbei, es ist aus: Kaum ein Schmerz ist emotional so groß wie der Liebeskummer, der nun folgt. Wut, Angst, Verzweiflung, Trauer, all das sind normale Gefühle, die jetzt auf den Verlassenen einprasseln. Das ist kein Zustand, den jemanden lange ertragen will oder sollte. Mit diesen Tipps schafft ihr es endlich, dem Liebeskummer ein Schnippchen zu schlagen!

Die Trennung akzeptieren

Am Anfang kann man es vielleicht einfach nicht glauben und erst recht nicht verstehen. Doch die Trennung ist geschehen und es gibt kein Zurück. Der Ex-Partner wird sich nicht melden, und bettelnd auf Knien zurückgekrochen kommen. Wenn Du das akzeptiert hast, ist das schon ein großer Schritt.

Kontakt abbrechen

Auch wenn Deine Freunde noch mit ihren Ex-Partnern in Kontakt sind, solltest Du nach einer frischen Trennung den Kontakt abbrechen, und zwar vollständig. Keine Telefonnummer (Ganz wichtig: keine betrunkenen nächtlichen Telefonanrufe) mehr, kein Facebook, Instagram, Twitter, etc. So wird einem nicht ständig das angeblich so schöne Leben des Ex vorgeführt und vor intensivem Stalking seiner oder ihrer Facebook-Seite bist Du auch geschützt.

Richtig trauern

Eine Trennung ist eine unglaubliche emotionale Belastung, also lass Deinen Gefühlen freien Lauf! Egal ob Du Dir die Augen aus dem Kopf weinst oder im Badezimmer die Fliesen anschreist, versuch nicht Deine Gefühle zu unterdrücken, denn sie haben alle ihre Berechtigung.

Ablenkung

Jetzt ist die beste Freundin oder der beste Kumpel gefragt! Verbringe möglichst viel Zeit mit anderen Menschen, beschäftige Dich mit Sport, Verabredungen und anderen Dingen, die Du gerne machst, Hauptsache Du hängst nicht die ganze Zeit allein Zuhause auf dem Sofa und denkst an Deinen Verflossenen.

Abschließen

Verbanne alle Erinnerungen an die alte Liebe aus Deinem Leben! Fotos, Geschenke, Klamotten, Zahnbürsten und die gemeinsame Spotify-Playlist haben bei Dir nun nichts mehr zu suchen, verstecke den Krempel also in einer Kiste in der hintersten Ecke des Kellers oder werft ihn gleich weg! Wichtige Sachen hätte der Ex-Partner ja wohl gleich mitgenommen!

Erinnern, aber richtig

Schnapp Dir einen guten Freund, einen Zettel und Papier und macht eine Liste mit allen Dingen, die Euch an Eurem Ex gestört haben (Euer Freund steuert bestimmt ein paar interessante Aspekte bei)! Unser Gehirn hat eine automatische Schutzfunktion und blendet mit der Zeit viele negative Erinnerungen aus. So wirkt die Zeit mit der früheren Liebschaft im Nachhinein viel schöner als sie eigentlich war. Jetzt wird’s also Zeit für eine Abrechnung: Egal, ob es der blöde Name war, den Ihr bei einer Hochzeit eh nie annehmen wolltet, der gehaltfressende Schuhtick oder die Angewohnheit, die Zahnpastatube offen zu lassen: Die Auflistung hilft, den Ex nicht zu verherrlichen.

Neu anfangen

Ein Ende ist immer auch ein Anfang – einfach gesagt, aber es stimmt! Jetzt hast Du die Zeit Dich um Dich selbst zu kümmern und einen Neuanfang zu starten, was auch immer das sein mag! Nimm Dir Zeit für Deine Hobbys, Deinen Lieblingsfilm! Räum Deine Wohnung um, melde Dich beim Sport an oder verändere Dich äußerlich.

Belohnen

Du machst gerade eine schwere Zeit durch – Da hast du Dir wirklich eine kleine Wiedergutmachung verdient. Such Dir genau eine Sache aus, die du dir schon lange kaufen wolltest, oder buche einen Urlaub! Tu auf jeden Fall etwas, was Dir wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert: Du hast es Dir wirklich verdient!

Selbst lieben

Egal weshalb und wie Ihr Euch getrennt habt: Es lag nicht (nur) an Dir. Zu einer Beziehung und allem rundherum gehören immer zwei, also frage Dich nicht, was Du falsch gemacht hast, denn das Grübeln hilft nun auch nichts mehr. Versuch, auch weiterhin an Dich zu glauben und Dich selbst zu lieben, Du bist es wert!

Weitermachen

Die Trennung war hart, aber Du kannst nicht ewig in der Trauerphase stecken bleiben. Irgendwann musst Du Dich wieder einkriegen, auch wenn es zu Beginn unmöglich scheint, und Dein Leben weiterleben. Es hatte alles einen guten Grund, doch jetzt ist es Zeit, wieder nach vorn zu schauen! Er oder Sie war nicht der oder die Richtige. Mit der Zeit findest Du jemand anderen, dem Du Dein Herz schenkst und der es pfleglicher behandeln wird, als Dein Ex – versprochen!

comments powered by Disqus