Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zu viel Narzissmus

Selfies können die Beziehung zerstören

Hamburg, 02.02.2016
Selfie, Frau, Foto

Überraschenderweise sind es nicht die Frauen, die im Selfie-Wahn sind... sondern die Männer. 

Eine Studie aus Florida hat ergeben, dass eine Beziehung am Selfie-Wahn des einen Partners zerbrechen kann. Sind wir also alle Narzissten?

Wer hat nicht schon einmal ein Selfie von sich gemacht? Schon bevor es überhaupt so genannt wurde, gab es Bilder von einem selber, die man nur dank komplizierter Verrenkungen hatte. Doch die Zeiten sind vorbei und die Frontkamera erleichtert uns, unsere narzisstische Seite auszuleben. 

Sind Selfie-Fans Narzissten?

Aber gerade das ist gefährlich. Selfies sorgen nicht nur für unbeabsichtigte Stürze, um das möglichst aufregendste Foto zu bekommen. Sie zerstören auch Beziehungen. Wie das gehen soll? Ganz einfach: Ist man zufrieden mit seinem Aussehen, will man es nicht nur mit seinen Liebsten teilen, sondern am besten mit der ganzen Welt. Da kommen Plattformen wie Facebook, Instagram und Co. gerade recht daher, um unseren Durst nach Aufmerksamkeit und Bewunderung zu stillen. Es wird ein Selfie nach dem anderen gepostet: Vom Gesicht, den Bauchmuskeln, den Armmuskeln, den Haaren, ... - Das Phänomen soll vor allem bei Männern auftreten, besagt die Studie der Florida State University. 

Partner sind unsicher und eifersüchtig

Je mehr man sich also in sich selbst verliebt, wird der Partner unsicher und entwickelt eine gewissen Eifersucht gegenüber den Personen, denen die Bilder auf den sozialen Netzwerken gefallen. Eine Vorsehung, dass sich nun jede Beziehung dem Ende zuneigt, nur weil er selber gern Selfies von sich postet, ist das natürlich nicht. Aber vielleicht sollte man das ein oder andere Mal einfach ein kleines bisschen Rücksicht nehmen, auf den Menschen, der einem am meisten bedeutet. 

comments powered by Disqus