Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Für eine sexy Kehrseite

Knackiger Po wie J.Lo & Co.

Hamburg, 06.08.2015
Po, Popo, sexy

Sexy Po mit wenig Aufwand - das geht!

Ihr wollt noch diesen Sommer einen knackigen Hintern, der in Jeans, Minirock und Bikini so richtig zur Geltung kommt? Diese Übungen helfen dabei!

Der Sommer ist im vollen Gange und Ihr seid mit Eurer Bikini-Figur noch nicht so richtig zufrieden? Oder steht in ein paar Wochen die Hochzeit einer Freundin an, Ihr wollt ein enges Kleid tragen, findet Eure Kurven aber nicht optimal? Hier kommen ein paar Tricks, mit denen Ihr insbesondere Euren Po knackig trainiert und dabei auch Euren Bauch flach und die Beine straff bekommt. Und das Beste dabei ist: Ihr könnt die Übungen auch mal zwischendurch einbauen!

1. Übung: Wanddrücken

Lehnt Euch gegen eine Wand und winkelt die Beine auf 90 Grad an, so als würdet Ihr Euch auf einen Stuhl setzen wollen, nur dass jetzt Beine und Po das Gewicht halten müssen. Davon solltet Ihr 2-3 Wiederholungen á  30 Sekunden schaffen.

2. Übung: Brett

Hierbei stützt Ihr Euch am Boden auf Eure Unterarme und die Füße, der Oberkörper ist gerade und Po unten - Ihr bildet quasi ein Brett. Unbedingt dabei Bauch, Beine und Po anspannen! Das ist eine sehr effektive Ganzkörper-Übung. Zwei Mal 45 Sekunden solltet Ihr die Position halten.

3. Übung: Kniebeugen

Sie sind ein Klassiker und sie wirken! Beine etwas breiter als hüftbreit öffnen und tiefe Kniebeugen machen, so, als würdet Ihr Euch auf einen Stuhl setzten wollen und wieder aufstehen. Wicht bei dieser Übung ist, dass die Knie nicht über die Fußspitzen gehen, also den Po immer schön weit nach hinten strecken. Hier solltet Ihr drei Sätze á 8-12 Wiederholungen schaffen.

4. Übung: Brücke

Legt Euch flach auf den Boden, die Arme liegen parallel zum Körper und die Handflächen zeigen nach unten. Dann winkelt Ihr die Beine an und hebt das Becken, bis der Körper eine Gerade bildet. Den Po dabei anspannen und den Bauch einziehen. Abrollen, den Po aber nicht ganz ablegen und wieder anheben. Hier solltet Ihr drei Sätze á 15 Wiederholungen schaffen.

5. Übung: Bewegung im Alltag

Diese Übung ist eigentlich die einfachste, und doch so schwer, weil die meisten von uns sehr bequem sind. Trotzdem sollten wir den Schweinhund überwinden und mehr Bewegung in unseren Alltag integrieren. Lasst das Auto stehen und fahrt lieber mit dem Fahrrad, nehmt die Treppe statt des Fahrstuhls, verabredet Euch auf einen langen Spaziergang statt auf ein Bier. Und Mädels: Ab und zu ein straffer Gang in Euren Lieblings-High-Heels macht ebenfalls einen Knack-Po und ihr seht dabei auch noch sexy aus.

comments powered by Disqus