Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Online-Abstimmung

Pampers ist Mogelpackung des Jahres 2014

Hamburg, 12.01.2015
Mogelpackung Pampers

Über 4000 Verbraucher haben online abgestimmt: Pampers ist Mogelpackung des Jahres 2014

Mit 29,3 Prozent der Verbraucherstimmen ist "Pampers" zur Mogelpackung des Jahres geworden. "Leerdammer" und "Hafertaler" auf 2. und 3. Platz.

Pampers ist Mogelpackung des Jahres 2014. Auf die Windeln von Procter & Gamble entfielen 29,3 Prozent der Verbraucherstimmen. 4116 Verbraucherinnen und Verbraucher nahmen an der vom 15. Dezember 2014 bis 8. Januar 2015 durchgeführten Online-Abstimmung auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg teil. Fünfmal in den letzten acht Jahren wurde die Anzahl der Windeln pro Pampers-Packung reduziert, von ursprünglich 47 Stück, über 44, 40, 37, 34 auf aktuell 31 Stück.

Leerdammer auf Platz zwei

Der zweite Platz geht mit 23,5 Prozent der Stimmen an die Käsemarke "Leerdammer" der Bel Deutschland GmbH, bei der ebenfalls wiederholt die Füllmenge reduziert wurde. Es folgen die "Hafertaler" von Continental Bakeries als Luftpackung mit 18,3 Prozent auf Platz drei, und knapp dahinter mit 16,5 Prozent die Mehrfachpackung "Lion", ein Schokoladenriegel aus dem Hause Nestlé, bei dem besonders subtil die Füllmenge bei gleichem Preis reduziert wurde.

Organisatoren sind zufrieden

"Wir freuen uns über das große Interesse der Verbraucher. Das ermutigt uns, im neuen Jahr am Ball zu bleiben.", sagt Armin Valet, Lebensmittelexperte der Verbraucherzentrale Hamburg. Denn die Flut der Verbraucherbeschwerden zu diesem Thema reiße nicht ab. Die Mogelpackungsliste der Verbraucherzentrale Hamburg, die seit zehn Jahren geführt wird, umfasst aktuell 94 Seiten mit geschätzt weit mehr als 500 Produkten und wird fast ausschließlich mit Beschwerden von Verbrauchern bestückt.

(mej)

comments powered by Disqus