Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

High Waist, Dutt & Lippenstift

10 Modetrends, die Frauen lieben und Männer hassen

Lippenstift Sonnenbrille Frau

Lippenstift ist eine der zehn Dinge, die Männer an Frauen nicht mögen.

Frauen und Männer kommen sprichwörtlich von verschiedenen Planeten. Das zeigt sich besonders beim Styling.

Während Männer beim Styling nie ein Risiko eingehen und seit Jahren bei Jeans, T-Shirt und Hemd festhängen, sind wir Frauen in Sachen Mode durchaus wagemutiger. Wir probieren uns von A bis Z durchs Alphabet der Fashionvokabeln und versuchen öfter mal was Neues. Besonders die neusten Trends interessieren uns da am meisten. Doch vieles davon turnt ihn total ab. Hier sind die zehn Styling Trends, die ihm überhaupt nicht gefallen.

1. High Waist

Während alle Frauen aus dem Schwärmen für die Hose bis zum Bauchnabel nicht mehr rauskommen, sind die Männer geschockt von den Frauen in High-Waist-Hosen, die ihnen in den Städten entgegen kommen. Sie schummelt das kleine Bäuchlein weg und ermöglicht sogar Frauen einen bauchfreien Look, die sich das vorher nicht getraut hätten. Warum Männer diesen Trend nicht toll finden? Mein Kollege sagte mir, ich zitiere: "Die Hosen erinnern mich an meine 70-jährige Tante und das Schlimmste: Der Knackarsch geht verloren." Kann ich nicht nachvollziehen. Ihr?

2. Oversize

Natürlich wollen Männer Kleidung an uns sehen, die die Figur betont und möglichst knapp ist und hauteng anliegt. Dazu passt der Trend "Oversize" natürlich überhaupt nicht. In schlabber Shirts, weiten Kleidern und Mänteln präsentieren wir uns seitdem und fühlen uns pudelwohl. Es ist nicht nur superbequem, sondern verleiht jeder Trägerin noch einen gewissen Hauch an Coolness. Ganz nebenbei fällt das überschüssige Pfund, das man noch vom Elternbesuch am Wochenende mit nach Hause genommen hat, überhaupt nicht auf.

3. Plateau- und Keilabsätze

Diese stylishe Erfindung hat für Männer keinen nachvollziehbaren Grund: Plateau- und Keilabsätze. Frauen hingegen lieben sie an Sneakern, Sommerschuhen oder eleganten, offenen Schuhvarianten. Während die Herren der Schöpfung sie gerne mit Hufen oder Klumpfüßen vergleichen, sehen wir darin eine angenehme Alternative zu Pfennigabsätzen. Sorry Männer, aber darauf werden wir auch in Zukunft nicht verzichten.

4. Hohe Dutts

Bad Hair Days sind seit der Etablierung des Messi Dutts eigentlich kein Problem mehr. Die Haare einfach nach oben binden und eventuell noch mit ein paar Bobbypins fixieren – fertig ist ein lässiger Look. Und der ist perfekt für alle Lebenslagen. Er macht sich gut im Alltag, beim Sport und hält, in Hamburg nicht ganz unwichtig, auch bei Wind und Wetter. Männern gefällt diese Frisur allerdings gar nicht. Er erinnert sie an Sekretärinnen oder ältere Damen. Wir geben diesen Look aber nicht so schnell wieder her, schließlich ist er so leicht gemacht und praktisch.

5. Jumpsuits

Für Kerle fällt der Jumpsuit wohl in die Kategorie "Pijama" oder "Strampelanzug". Für uns ist der Einteiler einfach nur stylish und bequem. Besonders im Sommer sind die leichten Stoffe perfekt, um das modische Highlight ins Büro auszuführen und danach mit Freunden im Beachclub zu chillen.

6. Kurze Haare

Für die meisten Männer sind kurze Haare ein totaler Abtörner. Selbst Bob, Pixie-Cut oder Bubikopf werden vom anderen Geschlecht als No Go bei der Partnersuche angesehen. Für uns ist eine Kurzhaarfrisur eine Abwechslung im Langhaardschungel und besonders im Sommer super angenehm.

7. Neon

Der Trend Colourblocking und Neon füllt unsere Kleiderschränke in letzter Zeit mit bunten und knalligen Farben. Damit kann man in jeder Jahreszeit den Sommer anziehen. Gedämpft wird die Freude an der Farbe nur von unseren männlichen Compagnons. Die halten nämlich nichts von Neon-Nagellack, -BHs und bunten Kleidungsstücken. Mädels lasst Euch nicht verunsichern: Farbe macht gute Laune!

8. Lippenstift und Lipgloss

Wer mit seinem Freund unterwegs oder noch auf der Suche nach Mr. Right ist, sollte nicht auf die "knallrote Lippen soll man küssen"-Taktik setzen, denn Mann mag es nicht, wenn Frau Farbe oder Gloss auf den Lippen trägt. Jede Frau hat es bestimmt schon einmal erlebt, dass Er nach dem Kuss fragt, ob etwas von der Farbe kleben geblieben ist oder sich gar schon vorher weggedreht, weil er Angst hat, wie der Joker auszusehen. Trotzdem sind und bleiben diese Lippenprodukte fester Bestandteil unseres Beautycases.

9. Künstliche Fingernägel

Ähnlich wie beim Lippenstift mag Er es auch an den Händen von Ihr eher natürlich. Künstliche Fingernägel sind da für ihn völlig überflüssig. Ich muss ehrlich auch sagen, dass ich keine Nägel auf meine echten kleben würde, allerdings finde ich, dass gut gemachte Gel-Nägel schon ihren Reiz haben können, wenn sie nicht zu lang sind. Es gibt da auch spezielle Lacke, die je nach Körpertemperatur die Farbe ändern.

10. Haremshosen

Für Männer sehen diese Hosen aus wie übergroße Windeln, für uns Frauen sind sie das Bequemste auf der Welt: Haremshosen. Sie lassen sich so angenehm tragen wie Jogginghosen, haben aber ein Fashion-Upgrade genossen und sind seitdem auch in der Modewelt angekommen. Wer diese Hosen trägt, wird nur von Männern schief angeguckt, aber damit können wir leben, oder?

Fazit: Es gibt einige Dinge, die Männer styletechnisch an uns nicht mögen, aber das ist kein Grund unsere Modelieblinge ab sofort nicht mehr anzuziehen. In Zukunft können wir aber wohl mal auf Lippenstift, einen Dutt oder die High Waist in eurer Gegenwart verzichten. 

Welche der zehn Dinge hat Euch am meisten überrascht? Schreibt es uns in die Kommentare!

comments powered by Disqus