Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Der Code hinter dem Wort

Was Frauen sagen und was sie wirklich meinen

Hamburg, 11.02.2016
Emma Stone, Crazy Stupid Love, Screenshot

Manchmal sind Frauen auch selber verwirrt von ihren eigenen Aussagen und vor allem von ihren Gedanken. 

Frauen haben manchmal ihre ganz eigene Sprache. Aus "fünf Minuten" werden 30 und wenn sie "Schon okay" sagt, dann renn - soweit Du kannst!

Was meinen Frauen wirklich, wenn sie sagen "schon okay" oder "nur noch fünf Minuten"? Eines ist klar: Es ist nicht die Wahrheit. Die Wahrheit wird gern manchmal so hingebogen, dass es in die Logik der Frau passt, das sei zugegeben. Aber wir haben eigentlich ganz einfache Codes, die man schnell versteht und wir neigen auch gern ein bisschen zu Sarkasmus.

1. "Schon okay" : Nein, es ist absolut nichts okay! Sie ist wahrscheinlich kurz davor zu platzen, so wütend oder enttäuscht ist sie und überlegt lange und ausgiebig eine kleine Strafe.

2. "Na schön" : Schön ist an dieser Aussage gar nichts. Die Diskussion ist "vorerst" beendet, eingesehen wird allerdings gar nichts.

3. "Geh vor" : Wenn eine Frau sagt "Geh vor" oder "Du zuerst", dann ist das keine Erlaubnis, sondern eine Aufforderung. Frauen wissen eben was sie wollen. Also tu's einfach.

4. "Dankeschön" : Bedankt sich eine Frau bei Dir, dann antworte einfach "gern geschehen". Sie meint es so und will auch nicht darüber diskutieren. Sagt sie allerdings "Ich danke Dir vielmals" ist es meistens bis zum äußersten Grad sarkastisch gemeint. Also da lieber nicht mit "gern geschehen antworten".

5. "Ja, ja"/"Wie auch immer" : = F*** You! Allerdings gibt es auch hier wieder das spielerische "Ja, ja" - das bemerkt man jedoch meistens an der leichteren Tonart.

6. Absolut gar kein Wort : Redet eine Frau überhaupt gar nicht mehr, dann ist das nicht der innere Frieden, sondern die Ruhe vor dem Sturm.

7. Lauter Seufzer : Hier denkt sie nicht über den nächsten Shopping-Ausflug nach, sondern darüber, was für ein Idiot Du bist und wieso Du sie einfach nicht verstehst…

8. "Ich brauche nur fünf Minuten" : Ha, guter Witz. Frauen brauchen fast niemals nur fünf Minuten. Sagt sie das allerdings, meint sie eigentlich 30-40 Minuten. Also noch mal zurücklehnen, aber schon fertig gestyled und angezogen sein. Sonst gibt’s Ärger.

comments powered by Disqus