Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bitte nicht stören!

Frauen brauchen mehr Schlaf als Männer

Hamburg, 22.01.2016
Ausgeschlafen, Schlafen, Morgenmuffel

Frauen brauchen mehr Schlaf, um sich von ihren Multitasking-Fähigkeiten zu erholen. 

Durchschnittlich schläft ein Mensch 7-8 Stunden. Doch Frauen brauchen laut einer Studie mehr Schlaf, als Männer. 

Dass die Gehirne von Frauen komplexer sind, als die von Männern, wissen wir alle. Aber anders als Ihr lieben Männer jetzt wahrscheinlich denkt, äußert sich unser komplexes Gehirn nicht in unserer Logik, die Ihr nicht zu verstehen scheint. Es liegt vielmehr daran, dass Frauen multitasking-fähig sind und sich daher gleichzeitig auf mehrere Dinge konzentrieren können. 

Erholung von Multitasking 

Aus diesem Grund brauchen Frauen auch mehr Schlaf als Männer. Denn schlafen ist nicht nur entspannend, sondern während des Schlafens erholt sich das Gehirn und repariert sich sozusagen selbst. Und da Frauen wegen ihrer anders vernetzten Gehirne und ihrer Multitasking-Fähigkeiten pro Tag mehr Zellen und Partien des Gehirns benutzen, brauchen sie auch eine längere Erholungszeit um sich zu regenerieren. Selbst wenn ein Mann einen Job hat, der ihn fordert und ihm komplexe Entscheidungen und Taten bevorstehen, wird sein Gehirn immer noch nicht so viel genutzt, wie das einer Frau. Zwar benötigt er dann auch mehr Schlaf als durchschnittlich, aber immer noch nicht so viel, wie eine Frau. 

Schlafmangel führt zu Krankheiten

In der gleichen Studie, die auch diese Ergebnisse lieferten, wurde auch erkannt, dass Frauen bei Schlafentzug unter gesundheitlichen Problemen litten - Männer hingegen weniger. So leiden viele Frauen an Depressionen, sind schneller gereizt und neigen morgens zu Feindseligkeiten. Das kommt Euch bekannt vor? Dann lasst Eure Mädels mal länger schlafen. 

comments powered by Disqus