Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Blondes have more fun?

14 Fakten über blonde Menschen

Hamburg, 06.01.2017
Blonde Haare

Von aschblond, strohblond, weißblond über mittelblond bis hin zu dunkelblond, goldblond, weizenblond und rotblond gibt es viele verschiedene Blondtöne auf der Welt.

Auch blonde Menschen haben versteckte Eigenschaften, die man nicht erwartet. Hier erfahrt Ihr mehr über blonde Haare und ihre Besitzer.

Wer kennt Sie nicht, die typischen Sprüche zwischen blonden und brünetten Menschen? Ständig "bekriegen" Sie sich, bis sie sich letztendlich doch wieder versöhnen. Von "Blondes do it better" über "In the end, the brunette always wins" bis sie mit "Every Blondie needs a Brownie" doch wieder zusammenhalten. Besonders bei Frauen gibt es jedoch deutliche Unterschiede, die man nicht nur äußerlich sehen kann.

Die Wahrheit über Blonde

Blonden Menschen werden oft Witze und Vorurteile gegen den Kopf geworfen, mit denen Sie zu kämpfen haben. Vor allem blonden Frauen wird oft nachgesagt, Sie seien dumm, zickig, arrogant und rechthaberisch, was Sie überwiegend der Film- und Serienwelt zu verdanken haben, in der die Blondine meist als die "Blöde" oder die "Zicke" dargestellt wird. Hier haben wir 17 Fakten über blonde Menschen, in denen Ihr erfahrt was wirklich hinter der hellen Mähne steckt.

Lest auch: #redhead: Ginger-Gen: 15 Fakten über Rothaarige

Jeder Rothaarige kennt die Konfrontation mit typischen Klischees. Aber sind rothaarige Mensch ...

Das müsst Ihr über blonde Menschen wissen!

  • Seit der Eiszeit gibt es blonde Haare

    Die ersten blonden Menschen gab es vor ungefähr 11.000 Jahren, da das für blonde Haare verantwortliche Gen während der Eiszeit mutierte.

  • Die meisten blonden Menschen leben in Europa

    Der größte Anteil an blonden Menschen lebt in Europa. Es gibt allerdings auch am anderen Ende der Welt, wie zum Beispiel in Papua-Neuguinea, Menschen mit naturblonden Haaren.

    GIF

  • Blonde Haare sind eine Genmutation

    Ähnlich wie bei den Rothaarigen Menschen sind auch blonde Haare durch eine Genmutation entstanden, wobei es bei blonden Haaren viele verschiedene Variationen einer Mutation gibt, die zu der Haarfarbe führen. Die Mutationen kommen bei Nordeuropäern am häufigsten vor, weshalb dort die meisten blonden Menschen leben. Übrigens können zwei dunkelhaarige Menschen blonde Kinder bekommen, jedoch können zwei blonde Eltern kein dunkelhaariges Kind bekommen. Das liegt an der Mutation beziehungsweise an der Entstehung und Weitergabe des Gendefekts.

    GIF

  • Blonde Menschen haben mehr Haare auf dem Kopf

    Blonde Menschen haben tatsächlich mit bis zu 150.000 Haaren mehr Haare auf dem Kopf als Menschen mit anderen Haarfarben. Allerdings haben blonde auch die dünnsten Haare von allen. Die Bärte von Menschen mit blonden Haaren wachsen übrigens schneller als die der dunkelhaarigen Menschen.

    GIF

  • Das Vorurteil über dumme Blondinen kommt aus Frankreich

    Blondinen werden oft als dumm oder dämlich dargestellt. Dieses Vorurteil ist wahrscheinlich durch das französische Satire-Spiel "Les Curiosites de la Foire" aus dem Jahr 1775 entstanden, bei dem die blonde Kurtisane namens Rosalie Duthé als wenig intelligent dargestellt worden ist.

    GIF

  • Blonde sind rechthaberisch und aggressiv

    Laut einer Studie sollen blonde Menschen sehr rechthaberisch sein und immer Ihren Wille durchsetzen wollen. Außerdem sind blonde Frauen unerwartet aggressiver als andere.

    GIF

  • Blondinen haben mehr körperliche Reize

    Nach einer Forschung wurde festgestellt, dass Blondinen von Männern vor allem mit körperlichen Reizen in Verbindung gebracht werden. Dunkelhaarige Frauen dagegen verbinden Sie mit mehr Verstand.

    GIF

  • Blond wird mit der Zeit abgeschwächt

    Im Alter und auch im Verlauf einer Schwangerschaft verlieren blonde Menschen oft an Farbe beziehungsweise die Haare werden dunkler. Viele Kinder verlieren ihre blonden Haare sobald Sie in die Pubertät kommen.

    GIF

  • Blonde hatten einen Evolutions-Vorteil

    Blonde Frauen sollen während der Evolution Vorteile gehabt haben, was auch der Grund dafür ist, dass sich das Blond-Gen solange erhalten konnte. Zum einen sollen die Männer in der Steinzeit blonde Frauen bevorzugt haben, weil Sie in der großen Menge der Frauen weniger auffälig (wenig exotisch) waren und Männer gut fanden, dass Sie "anders" aussahen. Außerdem soll die Vitamin-D-Produktion den blonden einen Vorteil verschafft haben, als Vorfahren der heutigen Menschheit vor etwa 70.000 Jahren von Afrika aus Europa und Asien besiedelten. Sie konnten durch Ihre hellere Haut auch im weniger sonnigen Gebiet genügend Vitamin-D produzieren und sich somit gesund halten und waren dadurch außerdem auch in der Fortpflanzung erfolgreicher.

    GIF

  • Blondinen sind wilder im Bett

    Laut einer Umfrage finden Männer Blondinen "wilder" in den Laken als Brünette. Dafür sollen Sie neben Brünetten Frauen weniger leidenschaftlich sein.

    GIF

  • Blonde Kellner bekommen mehr Trinkgeld

    Durch ein Experiment mit verschiedenen Testpersonen, das über 60 Tage hinweg gemacht worden ist, wurde festgestellt, dass blonde Kellner und Kellnerinnen mehr Trinkgeld bekommen, als andere.

    GIF

  • Blondinen sind weiblicher

    Da blonde Frauen im Vergleich zu dunkelhaarigen Frauen einen höheren Östrogen-Level im Körper haben, sehen Sie weiblicher aus. Sie haben weichere Gesichtszüge, kleinere Nasen, schmalere Kiefer und Schultern, weichere Haut und weniger Körperbehaarung. Durch die Gesichtszüge wirken Blondinen allerdings auch oft kindlicher als Brünette, die übrigens als attraktiver gelten!

    GIF

  • Blonde Menschen sind selbstbewusster und mutiger

    Es stellte sich heraus, dass blonde Menschen- sogar blond gefärbte- selbstbewusster und mutiger sind als Menschen mit einer anderen Haarfarbe. Sowohl im Liebesleben, als auch im Berufsleben zeigen Sie Durchsetzungsvermögen. Außerdem gab nach einer Umfrage ein Großteil blonder Frauen zu, sich attraktiver und sexuell anziehender zu fühlen. Das typisch arrogante hat sich hiermit also schon ein wenig bestätigt.

    GIF

comments powered by Disqus