Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Kleingolfen an der Ostsee

Foto: Radio Hamburg

Wusstet Ihr, dass es in Eckernförde auch eine Reeperbahn gibt? Genau dort hält die Regionalbahn Schleswig-Holstein. Mehr Verbundenheit geht für einen wahren Hamburger eigentlich gar nicht. 

Golfen verbraucht mehr Kalorien, als wenn man joggt, fordert die Muskulatur, Koordination und Konzentration - und man verbringt den ganzen Tag an der frischen Luft. Besser gesagt an der frischen Ostseeluft. In der Bucht von Eckernförde lässt es sich nicht nur am Strand aushalten. Dort erwartet einen blau-grünes Wasser und eine ganz besondere Art von Minigolf: das Ostseegolfen. Strandhafer, Sandstrohblumen und Sandsegge sorgen für den ultimativen Ostsee-Charme. Hamburger Charme ist in der kleinen Stadt übrigens auch vertreten. Die Regionalbahn Schleswig-Holstein hält nämlich genau an der Reeperbahn - in Eckernförde. 

Da fühlt man sich ja schon etwas verbunden mit dem Buchten-Ort an der Ostsee. Wer von Euch seine sportlichen Fähigkeiten nicht auf der Golfanlage an der Strandpromenade zeigen will, der hat durchaus andere Ausflugs-Ziele zur Auswahl. Im Meerwasser-Wellenbad kann geplantscht werden, oder im Kurpark eine Meerjungfrau betrachtet werden, die durch ein Blumenmeer schwimmt. Was sich jedoch immer lohnt, ist, den Sonnenuntergang vom Strand aus zu beobachten, wenn sich die letzten Strahlen im Wasser spiegeln und die Wolken in ein zartes Rosa getunkt werden.

Genießen möchte ich das auf jeden Fall immer, denn Sonnenuntergänge gehören zu den schönsten Naturspektakeln. Deswegen gönne ich mir auch gern eine Bahnfahrt zurück, kann so den Sonnenuntergang ganz in Ruhe auskosten und muss mir null Gedanken um Stau und Drängler auf der Autobahn und auf der Landstraße machen. 

Das Gewinnspiel ist leider abgelaufen. Eine Teilnahme ist daher nicht mehr möglich.

comments powered by Disqus