Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Freizeit im Winter

Die besten Aktivitäten für den Winterurlaub

Skipiste

Der Winter steht an: Wie wäre es mal wieder mit einem Skiurlaub?

Euer Sommerurlaub liegt schon etwas hinter euch und ihr möchtet im Winter nochmal in den Urlaub? Dann aufgepasst!

Wie diese Studie belegt, verreisen die Deutschen in den letzten Jahren immer öfter, denn die Finanzkrise ist überstanden und die Menschen möchten nicht weiter sparen, sondern endlich wieder etwas von ihrem Geld haben. Neben dem neuen Auto oder einem neuen Handy, ist der Urlaub etwas, für das bereitwillig mehr Geld ausgegeben wird. Doch das bedeutet nicht, dass der Jahresurlaub luxuriöser wird, denn immer mehr Menschen entscheiden sich lieber für einen zweiten Urlaub in der Winterzeit, wenn es die finanzielle Situation erlaubt. Deshalb möchten auch wir uns diesem Thema widmen und die besten Aktivitäten für den Winterurlaub präsentieren.

Skifahren in Mitteleuropa

Besonders beliebt ist der Winterurlaub natürlich bei Skifahrern und Snowboardern, denn es gibt kaum eine bessere Option für die kalte Jahreszeit, als den Schnee während eines Skiurlaubs mit Weg.de zu genießen. Dabei gibt es neben den Alpen im süddeutschen Raum für Menschen aus Norddeutschland die Möglichkeit, im Harz die Pisten unsicher zu machen. Es ist also aus nahezu jeder Region Deutschlands möglich, ein Skigebiet in höchstens drei bis vier Stunden zu erreichen.

Wandern im Harz

Wenn euch Skifahren oder Snowboarden zu actionreich ist, könnt ihr natürlich auch einen etwas ruhigeren Wanderurlaub planen. Hier habt ihr die Möglichkeit euch bereits vor dem Urlaub ein paar schöne Wanderrouten zurechtzulegen. Doch natürlich könnt ihr auch auf das Wissen anderer vertrauen und euch ganz bequem die Zusammenstellung der schönsten Wanderrouten im Harz auf komoot.de anschauen. Diese sind mit einer Distanz von jeweils höchstens 25 Kilometern für einen Tagesausflug geeignet, aber selbstverständlich habt ihr auch die Möglichkeit, eine Wanderung mit einer Übernachtung in einem anderen Ort, abseits des eigenen Hotels, zu planen. Für Anfänger ist es aber empfehlenswert, sich erst einmal eine kürzere Route herauszusuchen. Am besten dafür geeignet sind Strecken mit einer Länge von 5-10 Kilometern. Solltet diese Strecke ohne große Probleme bewältigen, dann spricht nichts dagegen, in den folgenden Tagen eine längere Strecke zu wählen. Zwischendurch solltet ihr dem Körper aber eine Regenerationsphase zugestehen. Macht euch doch einen entspannten Tag im Pool- oder Spabereich des Hotels.

Natur pur auf der Alm

Wenn ihr die Natur liebt, könnt ihr euch natürlich auch auf einer Alm einquartieren. Denn hier gibt es die Möglichkeit, in einer traditionellen Umgebung hautnah die Berge zu erleben. Für gewöhnlich sind die Berghütten nur zu Fuß zu erreichen, da es keine befestigten Straßen zur Versorgung gibt. Deshalb solltet ihr für die Anreise ausreichend Zeit einplanen. Achtet außerdem darauf, dass ihr dafür etwas mehr Geld einplant. Auf so einer Alm ist mit einem deutlich höheren Preisniveau zu rechnen, da die aufwendige Versorgung natürlich mit hohen Kosten verbunden ist. Nutzt doch vor der Abreise einfach unsere Checkliste, da die Besorgung von vergessenen Dingen auf der Alm sehr schwierig werden kann.