Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Von "Mausi", "Puschelbär" und "Dicker"

Das skurrile Kosenamen-Quiz

Hamburg, 11.08.2014
Liebe, Verliebte, Kuss, Herz

Was ist der Kosename für Euren Partner?

Was die intimen Bezeichnungen bedeuten und welcher Prominente den Spitznamen „Kohlkopf“ trägt, erfahrt Ihr hier.

Habt Ihr das auch schon gesehen? Immer mehr Paare hängen sogenannte "Liebesschlösser" an die Brücken in der schönsten Stadt der Welt. Der Hintergrund dazu ist, dass der Schlüssel nach der Anbringung des Schlosses an das Brückengitter weggeworfen wird, da das Paar davon ausgeht für immer zusammenzubleiben.

Warum geben wir uns Kosenamen?

Die Erklärung ist leider nicht so romantisch, wie Ihr jetzt annehmen könntet. Wir nennen unsere Liebsten "Hasi", "Schatzi", "Mausi" und Co., da wir es von Kindesbeinen an vorgelebt bekommen. Die Eltern rufen einen "Kleiner", der Opa sagt "Große", die Freunde "Schnuggi" oder "Bro".

Das bedeuten die Kosenamen

Wer einen Kosenamen trägt, kann viel über die Wünsche seines Partners erfahren: Wer ein Mäuschen zur Freundin hat, wünscht sich eine schutzbedürftige Bezugsperson. Wer den Partner mit großen Tiernamen wie Tiger oder Hengst betitelt, sieht den Partner als mutig und entschlossen an. 

Warum Kosenamen wichtig sind

Parteien, die sich gegenseitig mit liebevollen Namen bedenken, weisen auf eine wesentlich stabilere Beziehung hin als Paare, die sich beim Vornamen nennen. Also: Auch wenn der Spitzname peinlich sein sollte, freut Euch, dass Ihr Teil einer intakten Beziehung seid!

Skurrile Kosenamen der Stars

Natürlich sind auch die Stars vor Kosenamen nicht geschützt. Man denke nur an Paar-Symbiosen wie "Brangelina" oder "Kimye". Den wohl unvorteilhaftesten Kosenamen hat wohl die Queen. Ihr Ehemann Prinz Philip ruft ihre Königliche Hoheit nämlich "Cabbage", also Kohlkopf. Weiter Kosenamen der Stars erfahrt Ihr im Quiz.

(lsc)