Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flüge fallen aus

Stillstand in Frankfurt

Hamburger Flughafen Winterdienst

Auch am Hamburger Flughafen ist der Winterdienst im Dauereinsatz.

Am Frankfurter Flughafen gibt es jetzt überraschend wieder massive Probleme durch das Wetter.

Frankfurt - Zugfahrten und Flüge sind dieser Tage alles andere als eine Freude, denn das Winterwetter bremst die Reisenden vielerorts aus - und es legt jetzt offenbar nach. Noch bis vor einigen Stunden haben die Fluggesellschaften auf eine annähernde Normalisierung des Flugverkehrs gehofft, aber gegen 5 Uhr hat es rund um den Frankfurter Flughafen wieder angefangen zu schneien.

Mittlerweile hat der Flughafen Frankfurt nach dreieinhalb Stunden Stillstand am Vormittag seinen Betrieb wieder aufnehmen können. Zunächst wurde jedoch nur eine der drei Bahnen freigegeben. Für den Tag werden weiter erhebliche Behinderungen und Flugausfälle erwartet.

Welche Flüge fallen aus?

Welche Flüge ausfallen oder wo mit Verspätungen gerechnet werden muss, erfahren Sie bei den aktuellen Ankunft- und Abflugzeiten vom Hamburger Flughafen.

 

So funktioniert der Winterdienst an Flughafen & Co.

Insgesamt werden 28 Mitarbeiter im Winterdienst eingesetzt, bei Schnee und Eis sind mindestens 12 Mitarbeiter pro Schicht allein für die Flugbetriebsflächen notwendig. Bereits bei 0,2 cm hohen Schneematsch auf den Start- und Landebahnen wird geräumt. Ein Spezialfahrzeug misst im Dauereinsatz, wie die Bodenhaftung auf den Start- und Landebahnen ist. Insgesamt stehen 11 Schneeräum-kombinationen – bestehend aus LKW mit Schneepflug und Kehrblasgerät sowie 2 Mittelachskehrgeräten für Vorfeldpositionen, 2 Schneefräsen, 4 Sandstreuer und 1 Enteisungssprühgerät mit 36 Meter langen Sprühbalken für den Einsatz zur Verfügung. Hinzu kommen noch weitere LKW und kleinere Fahrzeuge, die kurzfristig mit Pflügen bzw. “Schneebesen” ausgerüstet werden können.

Und wie sieht es bei der S-Bahn hier in Hamburg aus? Christine Forstmann vom Presseteam der Deutschen Bahn macht es kurz: "Bei uns wird nicht enteist." Bei der Hamburger Hochbahn erklärt Maja Weihgold wie's funktioniert: "Wir setzen bei der Enteisung unserer Züge auf Wärme. Unsere Züge sind mit einem Heizungssystem ausgestattet, sowie mit weiteren Komponenten wie einer Heizung für die Kupplung, wintersicheren Stromabnehmern und Fahrgastraumbeheizung. Diese Maßnahmen und zusätzliche Maßnahmen an den Gleisen - wie beispielsweise die Weichenheizung garantieren einen sicheren und zuverlässungen Fahrbetrieb - auch wenn es draußen mal ungemütlich werden sollte."

Welche Züge sind betroffen?

Auch bei der Bahn kommt es zu Verspätungen. Weitere Informationen bekommen Sie bei der Deutschen Bahn.

Wie wird das Wetter in Hamburg?

Alle aktuellen Informationen zum Wetter erhalten Sie auf unserem Radio Hamburg Wetterradar.