Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wetter

Eiskratz-Alarm in Hamburg

RHH - Expired Image

In Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein müssen wir am Wochenende mit Bodenfrost rechnen. Schon Freitag (14.10.2011) hatten wir Eiskratz-Alarm.

Der goldene Herbst kommt wieder, aber etwas kühler als noch vor einer Woche und wir müssen mit Bodenfrost rechnen.

Hamburg -Eiskratz-Alarm in Hamburg! Vor allem in den Außenbezirken schlagen seit Freitag (14.10.2011) die niedrigen Temperaturen zu und sorgen für zugefrorene Autos. Früher aufstehen ist also angesagt! Doch trotz der eisigen Temperaturen am Morgen können wir uns trotzdem auf Sonne freuen: "Endlich lässt uns der Regen in Ruhe, es wird trocken, dafür aber um einiges frostiger", erklärt unsere Radio Hamburg Wetterexpertin Anke. "Für insgesamt 10 Stunden scheint die Sonne, an den Himmel trauen sich nur wenige Wolken und es bleibt durchgehend trocken." Wir freuen uns auf eine neue Hochdruckwetterlage und nachdem der Nebel am Morgen verschwunden ist, können wir uns auf viel Sonnenschein am Freitag (14.10.2011) und am Samstag freuen. Allerdings:  Die Temperaturen liegen meist nur zwischen 10 und 15 Grad. Doch durch die Sonne und den oft nur schwachen Wind wird der goldene Herbst spürbar sein.

Am Wochenende nachts sehr frisch

Am Wochenende kann sich das oft sonnige Hochdruckwetter voraussichtlich halten, so unser Wetterexperte Frank Böttcher vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg. Nach der Auflösung von einigen Nebel- und Hochnebelfeldern verharren die Temperaturen meist zwischen 10 und 15 Grad. Nur im Südwesten könnte es am Sonntag Höchstwerte bis nahe 20 Grad geben. Die Nächte werden hingegen überall, außer auf den Inseln, mit Temperaturen von teils unter 0 Grad in zwei Metern Höhe recht frisch. Verbreitet tritt Bodenfrost auf. Durch die kühlen Nächte fühlt sich die Luft besonders in der ersten Tageshälfte sehr kühl an. Für einen gemütlichen Herbstspaziergang ist eine dickere Jacke auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen.

Und packen Sie zur Sicherheit schon mal einen Eiskratzer ins Auto - sicher ist sicher.

Ihr Wetter für Hamburg im Überblick