Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wetter: Erst Pfingstsonne, jetzt Polarluft

Es wird merklich kühler in Hamburg

Hamburg, 29.05.2012
RHH - Expired Image

Bereits am Freitag (01.06.2012) soll es in Hamburg nur bis zu 12 Grad kalt werden.

Ein traumhaftes Pfingst-Wochenende liegt hinter uns. In den nächsten Tagen wird das Wetter in Hamburg aber immer schlechter.

Traumhafte Temperaturen, bombiges Badewetter und genussvolle Grillabende - so werden Sie bestimmt auch das lange Pfingstwochenende in Gedanken beschreiben, das nun hinter uns liegt. Und so hätte es auch immer weitergehen können, denn endlich hat sich in Hamburg der Sommer gezeigt.

Aber leider richtet sich das Wetter nicht nach unseren Wunschvorstellungen und nach dem super Sommerstart in Hamburg, sacken die Temperaturen in den nächsten Tagen auf bis zu 12 Grad Tages-Top-Temperatur ab. Wir hoffen, Sie haben Ihre Übergangsjacke noch nicht in die hinterste Ecke des Schrankes verstaut. 

Zehn Grad kälter als an Pfingsten

Frank Böttcher aus unserem Wetterexperten-Team erklärt Ihnen, warum es plötzlich so kalt wird und ob uns das kommende Wochenende wieder wärmere Temperaturen bringt.

"Nachdem wir am langen Wochenende von sehr warmen Luftmassen beeinflusst worden sind, ist nun am frühen Morgen eine Wettergrenze durchgezogen. Sie brachte Wolken und Wind, allerdings blieb es trocken. Mit dem nun frischen Wind aus Nordwest wird die Warmluft vom Wochenende verdrängt und die Temperaturen in den kommenden Tagen sinken merklich."

Am Freitag wird's wieder richtig kühl

Kurz vor Wochenend-Start sind offene Sandalen und bauchfreie Tops eher nicht angebracht. Frank Böttcher dazu: "Den Tiefpunkt der Kältewelle erleben wir am Freitag bei Tageswerten zwischen 12 und 15 Grad. Auch das Wochenende wird mit Werten um 16 Grad etwas zehn Grad kälter sein, als das vergangene.

Polarluft strömt nach Hamburg

Grund für die Wetterumstellung ist eine kräftige nördliche Strömung, die Luft aus der Polarregion auf fast direktem Weg bis an die Küsten Europas transportiert. Über dem Kontinent liegen noch vergleichsweise milde Luftmassen und so bildet sich Freitag an der Grenze dieser Luftmassen ein Tief. Dieses pumpt die Kaltluft dann auch zu uns."

Erst für die kommende Woche prognostiziert unser Wetterexperte wieder Werte, die an der 20-Grad-Grenze kratzen.

(Institut für Wetter- und Klimakommunikation/aba)

Weiterlesen: Mehr zum Wetter in Hamburg