Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Eurovision Song Contest in Schweden

Diese 11 deutschen Künstler wollen nach Malmö

Hamburg, 17.12.2012

Jetzt ist es raus: der NDR hat 11 von 12 Künstler bekannt gegeben, die zum deutschen ESC-Vorentscheid antreten - darunter auch die Söhne Mannheims.

Die Söhne Mannheims wollen Lenas Sieg beim Eurovision Song Contest von 2010 wiederholen. Für den ESC 2013 in Schweden gehört bei "Unsere Stars für Malmö" die Band zu den Kandidaten im deutschen Vorentscheid. Insgesamt gab der NDR elf der zwölf deutschen Teilnehmer bekannt, der zwölfte soll kurz vor Weihnachten verkündet werden.

Alle Teilnehmer für den deutschen Eurovision Song Contest Vorentscheid auf einen Blick

Vorentscheid vielleicht ohne Xavier Naidoo

Die größte Überraschung sind aber die Söhne Mannheims, die mit dem Song "One Love" nach Schweden fahren wollen. Was reizt eine gestandene Band mit vielen Auszeichnungen und festem Stand in der deutschen Musikbranche am Eurovision Song Contest? Sie wollen ihren Dunstkreis verlassen, ein neues Ziel ansteuern, heißt es auf der Eurovision-Homepage. Allerdings wird Xavier Naidoo wohl nicht dabei sein, er gönnt sich gerade eine Söhne-Mannheims-Auszeit. Ob er beim ESC wieder die 14 Mitglieder-Combo komplett macht, ist noch nicht klar. Trotzdem hat die Band einen Bekanntheitsbonus. Ähnlich wie "Cascada", die mit einem Dance-Song ins Rennen geht.

Besondere Highlights oder augenzwinkernd auch unter dem Punkt "bunte Vögel" zusammengefasst: "Die Priester" mit eher spirituellen Gesängen und "LaBrassBanda" eine oberbayerische Blasmusik-Gruppe.

Neues beim ESC

Die ARD führt den Vorentscheid erstmals wieder ohne Stefan Raab und Pro7 durch und daraus ergeben sich auch einige Änderungen. Es gibt keine wochenlange Casting-Show im Vorweg, sondern nur ein großer Event in einer Konzertarena in Hannover. Die ARD-Radiohörer können vorweg schon abstimmen, am 14. Februar entscheidet aber eine fünfköpfige Jury über den Gewinner, der dann dann Malmö fährt. Wer in der Jury sitzen wird, ist noch nicht klar.

(aba)

comments powered by Disqus