Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Justin Bieber

Laptop-Diebstahl war nur PR-Gag

Los Angeles, 13.10.2012
Justin Bieber Nicki Minaj

Justin Bieber und Nicki Minaj im Musikvideo zu "Beauty and a Beat".

Alle zitterten mit Justin Bieber, als sein Laptop bei einem Konzert gestohlen wurde und jetzt stellt sich heraus: Das war ein PR-Gag von Bieber.

Gestern hat sich die Nachricht im Internet verbreitet, dass Laptop und Kamera von US-Sänger und Teeniestar Justin Bieber während eines Auftritts gestohlen wurden. Daraufhin gab es einen Schlagabtausch auf Twitter, bei dem ein User mit der Veröffentlichung von pikanten, privaten Fotos und Videos von Bieber gedroht hat. Daraufhin sind Nacktfotos aufgetaucht. Der 18-Jährige hat aber sofort klargestellt, dass es sich nicht um seinen nackten Körper handelt.

Heute dann der Paukenschlag: Alles nur Teil einer PR-Kampagne, denn als ein  Video bei Youtube auftaucht, bei dem am Anfang 15 Sekunden scheinbar private Videoaufnahmen von Justin gezeigt werden, stellt es sich letzten Endes als neues Musikvideo zu seinem neuen Song „Beauty and a Beat“ zusammen mit Rapperin Nicki Minaj.