Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sexy Album Cover

Rihanna lässt für "Unapologetic" die Hüllen fallen

Hamburg, 12.10.2012
Rihanna lässt Hüllen fallen_unapologetic

Sexy Rihanna lässt die Hüllen für ihr Album-Cover "Unapologetic" fallen.

Da geht es wieder heiß zu: Rihanna posiert nackt für ihr neues Album Cover "Unapologetic".

Diese Frau kann nicht nur perfekt singen, sondern weiß auch, sich bestmöglich zu verkaufen. "Sex sells", das hat Rihanna schon lange verstanden. Für ihr neues Album Cover "Unapologetic" lässt sie wieder die Hüllen fallen.

Obwohl ihr neues Album erst Mitte November erscheint, konnte sie sich nicht zügeln, das Cover bereits via Twitter zu teilen. Bei dem Anblick kann man die Neugierde auf Rückmeldung der Sängerin auch verstehen. So postete sie zuvor auch auf Twitter, dass sie super aufgeregt wegen ihres neuen Album Covers sei, dass eventuell vorher schon etwas durchsickert. Nach den vielen freizügigen Bildern der 24-Jährigen doch eigentlich keine Seltenheit mehr. "To be unapologetic", übersetzt so viel wie "keine Anstalten machen, sich für etwas zu entschuldigen". Eine Erklärung ihrer vielen Nacktbilder erwartet wohl schon lange keiner mehr. Dafür blickt der Ein oder Andere doch viel zu gerne hin, wenn die sexy Sängerin sich enthüllt.

Und ihre Methode scheint zu wirken: Radio Hamburg Mega-Star Rihanna hat sogar Madonna vom Pop-Thron gestoßen und ist jetzt demzufolge auf Platz 1 im Popstar-Ranking.

(rbö)