Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Im Internet aufgetaucht

Lady Gagas neuer Song sorgt für Aufregung

Hamburg, 06.08.2013
LADY GAGA

Lady Gaga sorgt mal wieder für Aufregung in den Medien.

Ein im Internet aufgetauchter neuer Song namens "Burqa" sorgt unter den Menschen für Aufregung und spaltet die Meinungen.

Kaum meldet sich Lady Gaga musikalisch zurück, sorgt sie auch schon für Wirbel in den Medien. Ein im Internet aufgetauchter Song namens "Burqa" spaltet die Gemüter der Fans und sorgt für Streit.

Kritiken sind größtenteils negativ

Ihr neues Album "Artpop", zu dem ganz offensichtlich der neue Song gehört, kommt eigentlich erst am 11. November auf den Markt. Die (harmlosen) Kritiken zu dem Song lauten unter anderem: "Diese Frau wird immer schlimmer", "Der Song ist der Horror", "Die Lyrics sind ein Witz".

Fragwürdiger Songtext

Neben dem gewöhnungsbedürftigen Sound des Liedes sorgt vor allem der Text für Aufregung. "Ich habe meine arme Freundin umgebracht, sie am Highway 10 im Kofferraum liege gelassen, das Messer unter der Kühlerhaube versteckt. Mit dem Schleier beschütze ich die Pracht meines Gesichtes", heißt es unter anderem in dem Song "Burqa". 

Bei dem Song soll es sich noch um eine unfertige Demo-Version handeln, der auf manchen Plattformen auch unter dem Titel "Aura" zu finden ist.

(pgo)