Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neue Single

Das Video zu Lady Gagas "Applause"

Superstar Lady Gaga veröffentlicht das Video zu ihrer neuen Single "Applause". Hier können Sie es sich jetzt anschauen.

"Applause" ist die erste Singleauskopplung ihres dritten Studioalbums namens "Artpop", das am 11. November erscheinen wird. Dass Lady Gaga ein Händchen für den spektakulären Auftritt hat, davon konnten sich die Internetnutzer weltweit erst wieder Anfang des Monats überzeugen.

Lady Gaga posiert nackt für Marina Abramovic

Gemeinsam mit der Performance-Künstlerin Marina Abramovic veröffentlichte sie ein vielbeachtetes Video, in dem die Sängerin nackt zu sehen ist - und heizte damit die Spekulationen der Fans in Foren und Blogs darüber an, wie sich der exzentrische Superstar im "Applause"-Video wohl präsentieren wird.

 

Grammys und Emmis

Lady Gaga wurde schon mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums  "The Fame" im Jahr 2008 schlagartig zum Megastar: Ihr erster Longplayer sollte sich weltweit über 15 Millionen Mal verkaufen. Seither hat sie etliche Preise gewonnen, so zum Beispiel 5 Grammy-Awards (bei 15 Nominierungen), 13 MTV Video Music Awards (bei 26 Nominierungen) - Rekord! - und parallel dazu rund 24 Millionen Alben und 90 Millionen Singles verkauft.

Im Rahmen der groß angelegten Tourneen "The Fame Ball", "The Monster Ball" und "Born This Way Ball" hat sie mehrfach den Globus umrundet, und der von HBO produzierte Live-Mitschnitt "Lady Gaga Presents the Monster Ball Tour: At Madison Square Garden" wurde für 5 Emmys nominiert und gewann schließlich einen der Preise.

iTunes-Rekord für "Born This Way"

Ihr Studioalbum "Born This Way" brach den bestehenden iTunes-Rekord, als es schneller als jedes andere Album auf Platz 1 der Charts schoss. 2013 wurde sie vom Time Magazine auf Platz 2 der "einflussreichsten Menschen des Jahrzehnts" gewählt. Ihre Videoclips verzeichnen insgesamt über 2,2 Milliarden Views, und in den sozialen Netzwerken zählt sie längst zu den größten Stars überhaupt: über 58 Millionen Fans bei Facebook, dazu über 39 Millionen Twitter-Follower.

Lady Gagas karitative und soziale Projekte

Auch als Aktivistin hat Lady Gaga immer wieder die Öffentlichkeit gesucht und wichtige Themen adressiert, so zum Beispiel die Rechte der LSBT-Gruppen, HIV/AIDS, Probleme der Körperwahrnehmung oder auch Jugendförderung ganz allgemein. Schon 2011 gründete sie mit der "Born This Way"-Foundation ihre eigene gemeinnützige Stiftung, die sich insbesondere das Thema Jugendförderung auf die Fahne geschrieben hat.

Lady Gaga ist die einzige Künstlerin des digitalen Zeitalters, der es gelungen ist, schon mit den beiden ersten Singles jeweils über 5 Millionen Einheiten zu verkaufen.

(ots/pne)

comments powered by Disqus