Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ausführliche Gespräche bei den Oscars

Robbie Williams: Duett mit Adele?

London, 25.03.2013

Offenbar könnte es bald ein Duett zwischen den Radio Hamburg Mega-Stars Adele und Robbie Williams geben!

Könnten wir bald die beiden britischen Stars Robbie Williams und Adele in einem Duett hören?

"Sie sind gute Freunde"

Ein Insider hat der britischen "Sun" verraten: "Adele und Robbie verstehen sich echt gut. Sie sind Freunde und sprachen ausführlich darüber, etwas zusammen zu machen, als sie wegen der Oscars vergangenen Monat in Los Angeles war. Sie haben ein paar Ideen entwickelt, aber noch nicht endgültig entschieden, an welchem Song sie gerne arbeiten würden. Die Sache befinden sich momentan noch im Anfangsstadium." Robbie Williams hat in der Vergangenheit schon Songs mit Stars wie Kylie Minogue oder Nicole Kidman aufgenommen. Für Adele wäre es das erste Duett.

Weniger Auftritte und Konzerte

Auf der Bühne möchte Robbie allerdings etwas zurücktreten, weil er an seine Gesundheit denken muss. Fans fragen ihn ständig, warum er nicht in bestimmten Städten auftritt. Während einer Frage-Antwort-Runde beantwortete Williams das so: "Bitte fragt nicht: 'Warum kommst du nicht nach "Hier Ort einsetzen"?' Die Antwort ist, dass ich nicht weiß warum, oder dass ich nicht so hart arbeiten will. Ich habe einfach nicht die Kraft, die dafür nötig ist. Es tut mir leid, falls ihr euch ausgeschlossen fühlt, aber ich muss mich selbst schützen".