Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Keine Lust auf leere Hallen

Stones senken Ticketpreise

Los Angeles, 07.05.2013
Rolling Stones, Echoplex-Club, L.A. Twitter

Die Rolling Stones haben für Ihre Tour die Preise gesenkt.

Um nicht in halb vollen Konzerthallen zu spielen, haben die Rolling Stones für ihre "50 & Counting"-Tour jetzt die Preise gesenkt.

Wer die Rolling Stones bei ihrer "50 & Counting"-Tour in den USA und Kanada live erleben will, muss für ein Ticket zwischen 130 und 485 Euro hinblättern. Für VIP-Tickets werden sogar 1.500 Euro fällig. Zu viel für die Fans. Da der Vorverkauf für die Konzerte nur schleppend angelaufen ist, hat die Band jetzt noch die Ticketpreise gesenkt und Karten zum sogenannten Einheitspreis von 65 Euro auf den Markt geworfen.

Tickets bei Tour-Auftakt reduziert

Auch beim Tour-Auftakt in Nordamerika haben die Rolling Stones hunderte Tickets reduziert. Die Rocker hatten die Preise für das Konzert am Freitag in der Staples Arena von Los Angeles quasi in letzter Minute gekürzt. Außerdem boten sie Tickets zum Einheitstarif von 65 Euro auf ihrer Website an. Das Publikum, das bis zu 600 Dollar für die zweieinhalbstündige Show mit Klassikern wie "(I Can't Get No) Satisfaction" und "Get Off Of My Cloud" berappt hatte, feierte Mick Jagger und seine Begleiter mit langanhaltendem Beifall.

Weitere Shows in den USA und Kanada

Weitere 16 Konzerte in den USA und Kanada sind unter anderen für Oakland bei San Francisco, Las Vegas, Toronto, Montreal und Boston angesetzt. Die Altrocker hatten die Tour zum 50-jährigen Jubiläum ihres ersten Auftritts 1962 im Londoner Marquee Club im November in Paris begonnen. Auch die darauffolgenden Konzerte in London, New York und dem benachbarten Newark waren nach Angaben auf der Website der Stones jeweils ausverkauft. 

(dpa / ste)