Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Robbie Williams

1000. Nummer Eins der britischen Albumcharts

London, 25.11.2013
Robbie Williams, Universal Music, 2013

Robbie Williams schreibt mit seinem Swing-Album Musikgeschichte.

Robbie Williams (39) neues Album "Swings Both Ways" ist die 1000. Nummer Eins der britischen Albumcharts

"Die Tatsache, dass es die 1000. Nummer eins ist, die ist ganz nett, aber am Dienstag haben das alle wieder vergessen», sagte Williams. Ihm sei vor allem wichtig, dass sich sein Album hervorragend verkaufe. Das erste Album an der Spitze der britischen Albumcharts war 1957 Frank Sinatras 'Songs For Swingin' Lovers". Nun hat es wieder eine Platte der Musikrichtung geschafft, was nach Meinung von Williams zeigt, dass "Swing-Musik eine dauerhafte Anziehungskraft" habe. Beide Alben wurden in den Capitol Studios in Los Angeles aufgenommen.

Konzerte in Deutschland

Auf seiner Welttournee im kommenden Jahr wird Robbie Williams auch in Deutschland swingen. Der britische Entertainer tritt mit Songs aus seinem neuen Album "Swings Both Ways" am 7. Mai zuerst in Düsseldorf auf. Zwei weitere Konzerte folgen am 21. Mai in Hamburg und am 28. Mai in Berlin, wie eine Konzertagentur am Montag mitteilte.

Vorverkauf ab 4. Dezember

Der Ticketverkauf startet ab 4. Dezember im Internet. Bereits vor zwölf Jahren ist Popsänger Williams mit dem Album «Swing When You're Winning» als Interpret von Jazz- und Swing-Hits unterwegs gewesen.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus