Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bruce Springsteen

"High Hopes" stößt Helene Fischer von der Chartspitze

Baden-Baden, 21.01.2014
Bruce Springsteen Hard Rock Calling Festival

Bruce Springsteen kann feiern: Sein neues Album "High Hopes" ist weltweit ein großer Erfolg.

Bruce Springsteen hat mit seinem neuen Album "High Hopes" Helene Fischer von Chart-Thron verdrängt.

US-Rockstar Bruce Springsteen hat Schlagersängerin Helene Fischer von der Spitze der deutschen Album-Charts verdrängt. Der 64-Jährige landete mit seinem neuen Album "High Hopes" aus dem Stand auf Platz eins, wie Media Control GfK am Dienstag in Baden-Baden mitteilte.

Bruce stößt Helene vom Thron

Nach mehreren Wochen muss sich Schlagerstar Fischer ("Farbenspiel") jetzt mit dem zweiten Platz begnügen. Auch Max Herre ("MTV Unplugged Kahedi Radio Show") verlor eine Position und steht jetzt auf Rang drei.

Das Berliner Duo Stonedeafproduction steht momentan an vierter Position mit "Bunte Rapublik Deutschpunk". Dahinter folgt den Angaben zufolge das hessische Brüderpaar Amigos mit dem Album "Unvergessene Schlager" auf Platz fünf.

Zehnte Nummer Eins

Bruce ist aber nicht nur in Deutschland Platz 1. Auch in Großbritannien schafft er mit seinem mittlerweile 18. Studio-Album seine zehnte Nummer-Eins-Platzierung. Morgen werden dann die Billboard-Charts veröffentlicht – da entscheidet sich dann, ob Bruce mit seinem Album auch in den US-Charts auf Nummer 1 schießt.

Single Charts

Bei den Single-Charts bleibt alles wie gehabt: Pharrell Williams kann sich mit dem Song "Happy" auf dem ersten Platz behaupten. Ihm auf den Fersen sind weiterhin Pitbull feat. Kesha mit "Timber"», gefolgt von Ed Sheerans "I See Fire" auf Platz drei. Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus