Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lady Gaga

Neues Jazzalbum mit Tony Bennett

Hamburg, 30.07.2014

Lady Gaga bringt mit Tony Bennett ein Jazzalbum heraus.

Am 19. September kommt das gemeinsame Studio-Album der beiden Musiker mit Neu-Interpretationen der größten Jazz-Hits raus.

In etwas mehr als einem Monat kommt das neue Album "Cheek to Cheek" von Lady Gaga raus. Zusammen mit Tony Bennett nimmt die eigentliche Pop-Sängerin ein Jazzalbum auf.

Gemeinschaftsprojekt

"Cheek to Cheek" vereint zahlreiche Neuinterpretationen von Jazz-Klassikern und –Standards, die von Lady Gaga und Tony Bennett sowohl solo als auch im Duett eingesungen wurden. Das Gemeinschaftsprojekt umspannt mehrere Künstlergenerationen. Jeder Song wurde persönlich dafür ausgewählt, sodass auf dem Album wirklich nur die größten Hits zu hören sind, zum Beispiel "Anything Goes" und "Sophisticated Lady".

Intensive Arbeit

Ein Jahr lang haben die beiden Musiker intensiv an "Cheek to Cheek" gearbeitet. An den Aufnahmen waren unter anderem auch noch die Mitglieder von Bennetts Quartett – Mike Renzi, Gray Sargent, Harold Jones und Marshall Wood – sowie der Pianist Tom Lanier beteiligt. Auch der Jazztrompeter Brian Newman, der schon lange mit Lady Gaga befreundet ist, ist mit seinem New Yorker Jazzquintett auf dem Album zu hören.

"Ich singe seit meiner Kindheit Jazzsongs"

Lady Gaga äußerte sich folgendermaßen zu dem Gemeinschaftsalbum: "'Cheek to Cheek' ist vollkommen organisch entstanden, es basiert auf einer Freundschaft, die Tony und mich seit mehreren Jahren verbindet – und es war durch und durch ein Gemeinschaftsprojekt. Tony war dabei sehr wichtig, dass es ein richtiges Jazzalbum wird. Ich singe seit meiner Kindheit Jazzsongs, und ich wollte unbedingt die Authentizität dieses Genres zum Ausdruck bringen."

(dpa/lwe)

comments powered by Disqus