Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Avicii Konzert in Boston

Mindestens 36 Teenies landen im Krankenhaus

Boston, 26.06.2014
Avicii am DJ-Pult Januar 2014

Der schwedische DJ Avicii wird von seinen Fans weltweit gefeiert. In diesem Jahr konnte er zwei Echo-Preise abräumen.

Mit Vergiftungserscheinungen sind 36 Jugendliche beim Avicii Konzert in Boston ins Krankenhaus gebracht worden.

Dutzende junge Menschen sind Medienberichten zufolge während eines Konzerts des DJs Avicii (24) in Krankenhäuser gebracht worden.

Vergiftungserscheinungen

Was genau während der Veranstaltung am Mittwochabend in Boston (Massachusetts) passierte, war zunächst unklar. US-Medien spekulierten über einen Mix aus Drogen, Alkohol und Hitze in der Halle. Mindestens 36 Konzertbesucher hätten in Kliniken gebracht werden müssen, weil sie Vergiftungserscheinungen aufwiesen. Etwa 50 weitere seien vor Ort behandelt worden, schrieb der "Boston Globe".

Kreislaufzusammenbrüche

Nicht alle behandelten Jugendlichen benötigten sie medizinische Hilfe auf Grund von Vergiftungserscheinungen. Einige mussten auch wegen Kreislaufzusammenbrüchen aus der Menge geholt werden. Ein Konzertbesucher berichtet im "Boston Globe": "Du konntest nicht atmen, wenn du auf dem Tanzfläche warst." Als Fazit für sich beschreibt er dieses Erlebnis wie folgt: "Es war zugleich die beste und die schlechteste Zeit meines Lebens."

Avicii meldet sich bei Fans

Bei Avicii Auftritten ist es keine Seltenheit, dass der Abend für einige Konzertbesucher frühzeitig endet. Bereits im Mai mussten rund 30 Fans ins Krankenhaus gebracht werden. Zu den Vorfällen wegen seines Konzerts schrieb der schwedische DJ auf seinem Twitter-Profil: "Ich höre gerade die schrecklichen Neuigkeiten über heute Abend. Es ist eine schlimme Sache, ich hoffe wirklich alle sind ok! Meine Gedanken sind bei den Betroffenen und ihren Familien."

Der schwedische DJ und Produzent Avicii ("Levels") hatte im März zwei Preise bei der Echo-Verleihung in Berlin gewonnen.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus