Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Videopremiere

"Shades of Cool" von Lana Del Rey

Hamburg, 18.06.2014

Seht hier das neue Video "Shades of Cool" von Lana Del Rey.

"Ultraviolence" heißt Lana Del Reys aktuelles Album. Sehr hier exklusiv das Video des Songs "Shades of Cool".

Letzten Freitag (13. Juni) erschien Lana Del Reys neues Album "Ultraviolence". Einen Vorgeschmack auf die 15 Songs lieferte die Single "West Coast", die von Lana Del Rey und Rick Nowels geschrieben und von Dan Auerbach (The Black Keys) produziert wurde. Vergangenes Wochenende wurde mit "Brooklyn Baby" ein weiterer Song aus dem Album ausgekoppelt und nun gibt's schon das nächste Highlight. Wir haben für Euch, in Zusammenarbeit mit Vevo, die exklusive Videopremiere des Songs "Shades of Cool" für Euch.

Neues Album seit 13. Juni um Handel

"Meine Songs sind Super-8-Filme für die Ohren" so beschreibt Lana Del Rey ihren Sound. "Ultraviolence" ruht ganz in sich, ein jazziges Schlagzeug, ein entspannter Bass, sowie der Sound von Surf-Gitarren und Streichern ermöglichen Lana Del Rey ihre Stimme perfekt einzusetzen. Kaum eine Künstlerin kann in den letzten Jahren auf einen solch kometenhaften Karrierestart zurückblicken wie Lana Del Rey. Das Debutalbums "Born To Die" aus dem Jahr 2012 ging weltweit über sechs Millionen mal über die Landentische.

(ste / Universal Music)

comments powered by Disqus