Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Guts Over Fear"

Neues Musikvideo von Eminem und Sia

Hamburg, 25.11.2014

Rapper Eminem hat gemeinsam mit der australischen "Chandelier"-Sängerin Sia ein Musikvideo zu dem Lied "Guts Over Fear" herausgebracht.

In dem Video wird die Geschichte von einem Boxer erzählt, der von Beruf Tellerwäscher ist, seine Rechnungen nicht bezahlen kann und zu Hause eine schwangere Frau hat. Als er aus seinem Job entlassen wird, ist er völlig am Boden zerstört und verarbeitet seine Frust beim Boxen. 

Unsicherheiten während der Karriere

In dem Lied "Guts Over Fear", was im deutschen so viel heißt wie "Mut über Angst", singt Eminem über seine Zweifel im Rückblick auf seine Karriere. Er rappt in der ersten Strophe darüber, wie er sich den Kritiken anpassen musste und wie unsicher er war. In der zweiten Strophe geht es dann um seine schwere Kindheit, die vor allem von Wut und Selbstzweifeln geprägt war.

Der Part, den die australische Sängerin Sia singt, hebt die Angst hervor, eintönige Musik ohne Abwechslung zu kreieren. Sie appelliert an den Mut, der über der Furcht stehen soll.

Negative Schlagzeilen

So zerbrechlich wie in dem Song zeigt Eminem sich eher selten. Zuletzt machte der Rapper vor allem Schlagzeilen im Zusammenhang mit der Rapperin Iggy Azalea: In seinem Track "Vegas" droht er der "Fancy"-Sängerin, sie zu vergewaltigen.

Lest auch: American Music Awards 2014: One Direction und Katy Perry räumen ab

Bei den AMAs 2014 räumten One Direction gleich drei Preise ab, JLo lieferte eine heiße Popo-Show und Iggy Azalea ...

(lwe)

comments powered by Disqus