Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kylie Minogue

Sängerin sagt alle Deutschland-Konzerte ab

Hamburg, 27.10.2014
Kylie Minogue CN9/2014,Teaser

Kylie Minogues Deutschland-Konzerte sollten am 22. Oktober starten. 

Am Freitagabend (17.10.) gab Kylie Minogue auf ihrer Website bekannt, dass sie alle ihre Deutschland-Konzerte absagen muss. 

Ab nächster Woche sollten eigentlich die vier Deutschland-Konzerte von Kylie Minogue starten. Doch jetzt musste die australische Sängerin alle Konzerte plötzlich absagen, weil der deutsche Veranstalter scheinbar pleite ist. Außerdem wurden bisher nicht einmal die Hälfte der Karten verkauft. Von 68.000 Karten wurden nur 12.000 Konzerttickets gekauft. Mit Ticketpreisen zwischen 70 und 100 Euro sind die Karten für die Tour der Australierin auch kein Schnäppchen.

Auch Hamburg-Konzert fällt aus

Die 46-Jährige hat am Freitagabend (18.10.) auf ihrer Website bekannt gegeben, dass sie alle Deutschland-Konzerte absagen müsse. Auch das Konzert in Hamburg, das am 28. Oktober in der o2 World stattgefunden hätte, wird ausfallen. Weitere Auftritte ihrer "Kiss Me Once"-Tour sollte es in Köln, München und Berlin geben.

Kylie ist enttäuscht

Kylie selbst ist sehr enttäuscht und schreibt: "Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie schwer und enttäuschend es ist, wenn man für die Shows bereit ist und dann in aller letzer Minuten fallen gelassen wird." Der Veranstalter CT Creative Talent hat bereits im September wegen eines "unterdurchschnittlichen Konzert-Sommers" Insolvenz anmelden müssen, da Künstler wie die Backstreet Boys und Snoop Dogg ihre Konzerte absagten. Auf welche Weise die deutschen Fans jetzt entschädigt werden, steht noch nicht fest. 

(asc)

comments powered by Disqus